Alpsee Camping Immenstadt


Alpsee Camping in Immenstadt

Schöner Campingplatz mit traumhafter Lage: Alpsee Camping Immenstadt

 
[Anzeige / Werbung: Mein Beitrag enthält meine Erfahrungen, meine Meinung und evtl. unbezahlte Werbung in Form von weiterführenden Links und ggf. Erwähnung von besuchten Orten, Unterkünften, Sehenswürdigkeiten & Co.]


Anfang November verbrachten mein Mann und ich eine wunderschöne Zeit auf dem
4-Sterne Campingplatz „Alpsee Camping“ in Immenstadt.

Über diesen schönen Campingplatz mit einer super traumhaften Lage möchte ich nun bloggen.


 

*** Anfahrt und Lage ***
Die genaue Adresse und Kontaktdaten des Alpsee Campingplatzes lauten:

Alpsee Camping
Seestraße 25
87509 Immenstadt / Bühl
Deutschland / Bayern / Allgäu

Telefon: +49 (0)8323 7726
Fax: +49 (0)8323 2956
E-Mail: mail@alpsee-camping.de


Der 4-Sterne Campingplatz „Alpsee Camping“ befindet sich im Bundesland Bayern, in Bühl, einem Teilort von Immenstadt.
Im schwäbischen Landkreis Oberallgäu liegt Immenstadt mit seinen 14027 Einwohnern.
Die größten und bekanntesten Nachbarstädte von Immenstadt sind ganz klar Oberstdorf und Kempten. Auch liegt Immenstadt direkt am Großen Alpsee, daher auch der Campingplatzname „Alpsee Camping“.

Der Campingplatz befindet sich direkt am Großen Alpsee!
Der Große Alpsee ist der größte Natursee des Allgäus in mitten von Wiesen, Wälder und Berge. Neben ausgezeichneten Sportmöglichkeiten bietet der große Alpsee auch tolle Bademöglichkeiten rund um den See. Die Wasserfläche umfasst ca. 2,4 km². Die tiefste Stelle liegt bei ca. 22 m. Die Beschaffenheit besteht aus Sand, Kies, Steine, Wiesen und Böschungen.

Wie lange man für die Anfahrt zu diesem schönen Campingplatz braucht hängt natürlich davon ab von wo aus man startet. Wir wohnen ganz in der Nähe von Stuttgart und haben inklusive einer kurzen Rast mittendrin so ca. 2,5 Stunden gebraucht.
Von Stuttgart aus fährt man mit dem Auto immer Richtung Kempten und dann weiter Richtung Oberstdorf. Immenstadt selbst ist dann auf der Autobahn sehr gut beschildert und wenn man dann in Immenstadt angelangt ist muß man nur noch den Wegweisern
„Alpsee Camping“ folgen.

 
*** Öffnungszeiten ***
Ursprünglich wollten wir ja zum Campen an den Bodensee, nach Konstanz oder so.
Leider haben dort im November die meisten Campingplatze ganz geschlossen, befinden sich also in der Winterpause.

Mir kam dann die Idee Campingplatze im Allgäu herauszusuchen da in der Alpenregion ja gerade im Winter Hochbetrieb herrscht.
Mit meiner Vermutung lag ich genau richtig und die freundliche Dame am Telefon bestätigte mir dass der Alpsee Campingplatz in Immenstadt geöffnet hätte.


Hier mal die Öffnungszeiten für die kommenden Monate, wer danach diesen Campingplatz besuchen will kann ganz einfach auf der Homepage die aktuellen Öffnungszeiten nachlesen!

Aktuell
Rezeption - Öffnungszeiten
09.00 – 12.00 & 15.00 – 18.00 Uhr

Winterzeit ab 23.12.15
Rezeption - Öffnungszeiten
09.00 – 18.00 Uhr
mit Ausnahme 24.12.15:
09.00 - 15.00 Uhr

Winterpause
11.01.16 - 17.03.16

Frühlingszeit ab 18.03.16
Rezeption - Öffnungszeiten
09.00 – 18.00 Uhr
 
*** Preise ***
Die Preise sind sehr unterschiedlich und variieren je nachdem ob Hauptsaison, Zwischensaison oder Nebensaison herrscht.
Alle Preise und Daten sind auf der Homepage sehr genau und übersichtlich dargestellt daher möchte ich nun nicht die ganze Preisseite abtippen oder abkopieren.

Wir waren Anfang November auf dem Campingplatz zu Gast und haben insgesamt
Euro 26,26 bezahlt.
Diese Gesamtsumme beinhaltet den Übernachtungspreis pro Erwachsenen in Höhe von
Euro 6,50 und die Stellplatzgebühr in Höhe von Euro 8,50 und die Stromkosten in Höhe von Euro 1,76. Hinzu kommt dann noch die Kurabgabe (Kurtaxe) in Höhe von Euro 1,50 pro Person.


Hier mal die Preistabelle welche während unseres Aufenthaltes in der Nebensaison gegolten hat:
Erwachsene ab 17 Jahre: € 6,50
Kurbeitrag ab 17 Jahre: € 1,50
Kinder und Jugendliche 5 bis 16 Jahre: € 5,50
Kurbeitrag für alle zwischen 7 - 16 Jahre: € 0,75
Kinder bis 5 Jahre:  Campen gratis
Standplatz 13 – 25: € 8,50
Standplatz für Wohnwagen / Wohnmobil: € 7,50
Standplatz Fahrrad und / oder Zelt: € 4,00
Hunde: € 3,00
Strompauschale pro Nacht ohne Zähleranschluss: € 2,50
Stromkosten Kwh (Zähleranschluss): € 0,65
Leihstecker (CEE Anschluss) einmalig € 2,00
Sauna / pro Person: € 6,50
W-Lan Tickets (zu allen Saisonen) kosten € 5,00 für 3 Stunden oder  € 14,95 für 14 Tage


Die Preise in der Hauptsaison und in der Zwischensaison sind grob ein bis zwei Euro teurer pro Posten. Wie bereits erwähnt kann das bei Interesse alles sehr genau auf der Homepage des Campingplatzes nachgeschaut werden.


Positiv fand ich dass der Stromverbrauch entweder mit einer Strompauschale berechnet wird oder exakt nach dem verbrauchten Strom.
Wir haben 2,7 Kwh Strom verbraucht in unserem Wohnwagen und da ein Kwh Euro 0,65 kostet waren die Gesamtkosten für Strom Euro 1,76 hoch. Da wir unter der Pauschale lagen mussten mein Mann und ich also auch nur die Euro 1,76 für den Strom bezahlen.
Wären wir über der Pauschale gewesen hätten wir Euro 2,50 bezahlt. Mehr als die Euro 2,50 laufen dank der Pauschale also nie an Stromkosten auf.

Für den Standplatz bezahlten wir Euro 8,50. Wir stellten unser Auto und unseren Wohnwagen auf den freien Platz Nr. 20 ab. Die Plätze 13 bis 25 sind um einen Euro teurer als die restlichen Stellplätze da sie total idyllisch direkt am großen Alpsee liegen.
 

*** Meine Meinung über den Campingplatz „Alpsee Camping“ in Immenstadt ***
Vor einer Weile haben mein Mann und ich unseren Traum von unseren eigenen vier Wänden auf Rädern verwirklicht und uns einen Wohnwagen gekauft.

Unser erster Campingausflug führte uns nach Immenstadt an den Alpsee Campingplatz.
Nach 2,5 Stunden Anfahrtszeit kamen wir vormittags auf dem Campingplatz an, machten Halt und gingen in das große Hauptgebäude wo sich die Rezeption befindet.
Eine sehr freundliche Dame begrüßte uns und meinte wir sollten uns erst mal auf dem Campingplatz umschauen und uns einen Stellplatz aussuchen. Zu unserer Freude waren direkt am Großen Alpsee noch Stellplätze frei und wir entschieden uns für Platz Nr. 20.
Zurück an der Rezeption checkten wir also ein und bekamen jeder einen Chip samt Band damit man den Chip um den Hals tragen kann. Mit diesem Chip kann man auf dem Platz sämtliche Türen zu den Sanitäranlagen und sonstigen Einrichtungen öffnen.
Die Schranke welche den Campingplatz vor unbefugtem Zutritt sichert öffnet man ganz simpel mit seinem Autokennzeichen welches ebenfalls für die Aufenthaltszeit auf dem Platz registriert wird.

Die Stellplätze auf dem Alpsee Campingplatz sind normal groß vom Platzangebot her.
Wir konnten unseren Wohnwagen auf dem Kies abstellen, daneben unseren Ford Kombi parken und hatten dennoch genügend Platz für unseren Campingtisch und zwei Stühle.
Um die Kiesfläche rum befindet sich Gras.
Die Zufahrtswege zu den Abstellplätzen welche ebenfalls die Gehwege darstellen sind gepflastert.

Vorhanden sind grob 150 Stellplätze!
Die Hälfte davon ist mit Wasser- und Stromanschluss versehen, die andere Hälfte besitzt nur einen Stromanschluss. Wobei das eben nur bedeutet dass man seinen Wassertank im Wohnwagen mit Hilfe einer Gießkanne auffüllt und das Wasser aus den Hähnen im nahen Sanitärbereich holen muß.

Die Lage des Alpsee Campingplatzes ist wirklich sagenhaft idyllisch und schön!
Wir hatten von unserem Stellplatz aus direkten Blick auf den Großen Alpsee und dahinter konnte man wunderschön die Alpen sehen.
Schaute man in die entgegen gesetzte Richtung sah man grüne Wiesen, Berge, Wälder und viele viele glückliche Kühe samt Glöckchen um den Hals.

Da sich der Alpsee Campingplatz in Bühl, also einem Teilort von Immenstadt befindet wohnt man dort sehr ruhig und ländlich. Auch nachts hörte man weder Straßenlärm noch Krach welcher durch nächtliche Bummler verursacht wird.
Wir schliefen gut in unserem Wohnwagen, außer dem Klingen der Glocken der Kühe auf den Wiesen nahm man fast nichts wahr. Und für mich stellte das Glockengebimmel irgendwie sogar was Beruhigendes dar.

Nur der Zugverkehr trübte die nächtliche Gemütlichkeit etwas. Man hörte schon sehr oft einen Zug auf den Schienen in der Nähe des Campingplatzes vorbeizischen. Aber irgendwann waren wir eingeschlafen und registrierten dann den Zuglärm auch nicht mehr. Für den nächsten Aufenthalt würde ich aber Ohrstöpsel einpacken denn das Zischen der Züge störte mich schon ein wenig.

Natürlich muß es auf so einem Campingplatz auch Regeln geben. Diese Regeln bekommt man aber bei der Ankunft ausgehändigt und sie stellen eigentlich nix Besonderes dar. Am Wichtigsten ist wohl die Bedingung dass man am Abreisetag bis 12 Uhr ausgecheckt haben muß denn sonst wird eine weitere Nacht berechnet. Ansonsten soll eben sich jeder ruhig und ordentlich verhalten damit ein schönes Untereinander unter den Gästen gewährleistet ist.

Sehr schön finde ich dass dieser Campingplatz in Immenstadt absolut familienfreundlich ist. Der Platz ist komplett eingezäunt sodaß kleine Kinder nicht aus Versehen ausbüchsen können. Ebenso ist ein Kinderspielplatz vorhanden welcher aber nicht sonderlich groß ist.

Der Platz ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet da sowohl behindertengerechte Toiletten als auch behindertengerechte Duschen vorhanden sind welche alle ebenerdig, also ohne Treppen, erreichbar sind.

Während unseres Aufenthaltes hatte leider die Campingplatzgaststätte geschlossen da wohl der Pächter des „Camping Stüble“ erkrankt ist. Von Außen machte diese Gaststätte aber einen sehr gemütlichen Eindruck, sogar eine nette Außenterrasse ist vorhanden und noch mal ein kleiner Spielplatz für die Kinder sowie eine Tischtennisplatte.
Unweit vom Campingplatz befinden sich aber mehrere Restaurants die bequem vom Campingplatz aus zu Fuß erreichbar sind. Namen und Öffnungszeiten dieser Gaststätten könnt ihr auf der Homepage erfahren.

Leider wird auf der Homepage angegeben dass das Kiosk welches sich auf dem Campingplatz befindet offen sei. Dem war aber nicht so! Wer frische Semmel haben möchte kann diese an der Rezeption vorbestellen und dann kann man am nächsten Morgen seine frischen Semmel gegen Gebühr abholen.
Da der Ortskern von Immenstadt mit dem Auto in wenigen Minuten erreicht ist hat man dort aber sehr viele Einkaufsmöglichkeiten falls man noch was brauchen sollte.

Auf dem Alpsee Campingplatz befindet sich ein großer Wellnessbereich mit verschiedenen Saunen und Infrarotkabine. Gegen eine Gebühr von Euro 6,50 kann man dort gemütlich entspannen und seine Seele baumeln lassen.

Positiv überrascht war ich von den modern gestalteten Sanitäranlagen!
Sowohl der Duschbereich als auch der Toilettenbereich war schön hergerichtet. Die Duschen waren auch absolut sauber.
Die Toiletten hätte man allerdings öfters reinigen müssen, da sind mir zwei- / dreimal unschöne Dinge ins Auge gestochen.

Bei Nacht war es natürlich nicht sonderlich hell auf dem Campingplatz, dennoch hätte man aber die Toiletten gut finden können da sich auf den Wegen dorthin vereinzelt Lampen befinden. Ich nutzte aber nachts schon aus Sicherheitsgründen lieber das WC in unserem Wohnwagen. Zudem wollte ich auch nicht im Nachthemd über den Platz flitzen :o)

Witzigerweise war sogar ein Raum vorhanden mit einer extra Hundedusche, total nett gestaltet das Ganze!
Im Sanitärhaus befand sich auch ein großer Raum mit zig Waschbecken und Wasserhähnen. Dort konnte man bequem sein Geschirr spülen. Auch Waschmaschinen waren vorhanden, diese konnte man gegen Gebühr benutzen.
Zudem gibt es die Möglichkeit Gasflaschen zu kaufen falls diese benötigt werden und an der Abwasserstation kann man vor der Abreise noch ganz einfach seinen Wasser- und Toilettentank entleeren.

Vom Campingplatz aus gibt es einen direkten Zugang an den Großen Alpsee. Auf der dortigen breiten Promenade kann man herrlich schön spazieren gehen und das blaue Wasser, die leichten Wellen und die Berge genießen. Wir hatten Glück mit dem Wetter und es herrschte Sonnenschein und war grob 18 Grad warm.
Daher konnten wir die herrliche Umgebung so richtig genießen und uns sehr gut erholen.

Ausflugsziele gibt es in der Umgebung des „Alpsee Camping“ Campingplatzes natürlich sehr viele und sehr schöne.

Nach Oberstdorf sind es grob 20km und von dort aus ist es fast nur ein Katzensprung ins Kleine Walsertal. Dort unternahmen mein Mann und ich eine schöne Wanderung.
Auch Sonthofen und Kempten sind sehr schöne Städte in welche sich ein Ausflug auf jeden Fall lohnt.
Der Alpsee Campingplatz bietet natürlich auch ein guter Ausgangspunkt für alle Skifahrer da die Alpen quasi fast vor der Türe sind.


Mein Mann und ich waren sehr zufrieden mit unserem Aufenthalt auf diesem Campingplatz!
Das Personal war sehr freundlich, die Preise sind absolut in Ordnung und die Sauberkeit ist auch perfekt (bis auf das ein oder andere mal im Damen-WC-Bereich).


Wir werden auf jeden Fall wieder mal dort campen und ich empfehle den Alpsee Campingplatz in Immenstadt weiter!

Alpsee Camping Immenstadt
Alpsee Camping Immenstadt


Alpsee Camping Immenstadt
Alpsee Camping Immenstadt

Alpsee Camping Immenstadt
Alpsee Camping Immenstadt


Alpsee Camping Immenstadt
Alpsee Camping Immenstadt

Alpsee Camping Immenstadt
Alpsee Camping Immenstadt






















Kommentare

Beliebte Posts

Hinweis:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://maus1980-testblog.blogspot.de/p/dsgvo.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.