Breisgau Campingplatz Silbersee Freiburg



 Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg

 

Okay für 1 – 2 Nächte… Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg


[Anzeige / Werbung: Mein Beitrag enthält meine Erfahrungen, meine Meinung und evtl. unbezahlte Werbung in Form von weiterführenden Links und ggf. Erwähnung von besuchten Orten, Unterkünften, Sehenswürdigkeiten & Co.]


 
Vom 29. Januar bis 31. Januar 2016 unternahmen mein Mann und ich einen Wochenendausflug in den Schwarzwald.
Die Suche nach einem schönen Campingplatz gestaltete sich als schwieriger wie gedacht da in den Wintermonaten leider die meisten Campingplätze komplett geschlossen haben.
Nach langer Recherche im Internet hatte ich Glück und stieß auf die Homepage des Breisgau Campingplatzes am Silbersee in Freiburg.
Vorsichtshalber rief ich dort an und der wirklich sehr nette Mitarbeiter (= Chef?) bestätigte mir dass der Campingplatz geöffnet ist und dass auch freie Wohnwagenstellplätze verfügbar seien.

Über unseren Aufenthalt auf dem Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg im schönen Schwarzwald möchte ich nun berichten.





*** Anschrift & Lage & Anfahrt ***
Breisgau-Camping am Silbersee
Seestraße 20 - 22
79108 Freiburg-Hochdorf

Telefon : +49 7665 / 23 46
Fax: +49 7665 / 23 46
Email:info@camping-freiburg.net


Am Fuße des Schwarzwaldes an einem der wärmsten Orte Deutschlands, befindet sich der Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg - Hochdorf.

Wir wohnen in der Nähe von Stuttgart und Freiburg liegt nur 213km weit entfernt und daher eignet sich der Schwarzwald für uns ideal als Ausflugsziel über ein Wochenende.
Leider herrschte am Freitag als wir starteten großes Chaos auf den Straßen und auf der Autobahn gen Freiburg war ein mega langer Stau.
So kam es dass wir einfach die Route änderten und auf Landstraßen über Tübingen gen Donaueschingen, vorbei an Titisee-Neustadt Richtung Freiburg fuhren.
Für die 216km benötigten wir dann sage und schreibe 3 Stunden und 15 Minuten aber dafür kamen wir staufrei ans Ziel und die Route ist wirklich schön da sie landschaftlich sehr viel zu bieten hat.

Spektakulär ist die Fahrt durch das Höllental, vorbei an der Ravennaschlucht. Auf dem Höllenpass gelangt man dann auch zu der Stelle an welcher sich das bekannte Hirschdenkmal befindet.  Der Schwarzwälder Hirschsprung ist eine Sage aus dem Höllental. Getrieben von Todesangst sprang der Hirsch mit einem gewaltigen Satz über die Schlucht und entkam dadurch seinem Verfolger. Der Ritter sprang dem Hirsch hinterher und starb.
Ihr merkt also, alleine die Fahrt zum Campingplatz in Freiburg war einfach wirklich schön!

Wenn man dann in Freiburg-Hochdorf angekommen ist gestaltet sich die Anfahrt zum Campingplatz als leicht schwierig da die Beschilderung eher dürftig ist. Man fährt am Besten immer Richtung Badessen & Autobahnmeisterei und kurz vor Schluss kommt dann auch ein Schild „Campingplatz“. Abenteuerlich fährt man nun auf engen Straßen unter einer kleinen Brücke durch. Achtung die Durchfahrtshöhe beträgt hier 3,80m. Nun passiert man die Zufahrt zum Campingplatz.

Für die Rückfahrt entschieden wir uns für die A5 und A8, also von Freiburg Richtung Karlsruhe, Pforzheim, Stuttgart und dann nach Hause. Gedauert hat die 213km lange Rückfahrt 2,5 Stunden.



*** Öffnungszeiten und Preise ***
Bei diesem Campingplatz handelt es sich um einen Ganzjahres-Platz, also dort ist immer offen, das ganze Jahr über.

Die Rezeption ist von 8 bis 21 Uhr besetzt (im Winter von 8 bis 9 Uhr  und von 17 bis 18 Uhr), Einlass jederzeit, jedoch mit Fahrzeugen nur bis 22 Uhr (im Winter bis 21 Uhr).

Das Restaurant Silbersee (Essen á la carte) hat täglich ab 11 Uhr geöffnet von April bis Oktober.

Das Breisgau Restaurant (internationale Küche) hat täglich geöffnet ab 17 Uhr (Sonntags bereit ab 12 Uhr. Geöffnet von April bis Oktober.

Öffnungszeiten vom Kiosk: Täglich ab 8 Uhr, während der Hochsaison ab 7 Uhr.


Die Preise sind hier sehr übersichtlich gehalten, es wird weder unter Saisonzeiten noch unter verschiedenen Stellplatzkategorien unterschieden.



Erwachsene: 6,00 Euro pro Nacht
Kinder unter 14 Jahren: 3,00 Euro pro Nacht
Stellplatz inkl. Auto: 6,50 Euro pro Nacht
Strom pauschal pro Tag: 2,50 Euro
Hund: 2,00 pro Nacht
Müllgebühren: 0,50 pro Tag

Achtung: Vor Ort ist nur die Bezahlung in bar möglich!


Wir bezahlten also für unseren Aufenthalt von 2 Nächten den Komplettpreis von Euro 43,00.

Der Preis liegt eigentlich im Rahmen wenn ich das so mit dem vergleiche was wir auf anderen Campingplätzen bisher bezahlen mussten.



*** Über unseren Aufenthalt auf dem Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg ***
Abends gegen halb sechs trafen wir am Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg ein und da die Rezeption nicht besetzt war klingelten wir. Der Mitarbeiter (ich glaube es handelte sich hierbei um den Chef / Betreiber) kam prompt, begrüßte uns sehr freundlich und nahm unsere Personalien auf.
Nachdem wir den Rechnungsbetrag im Voraus bar bezahlten durften wir auf den Campingplatz fahren und uns nach belieben einen Stellplatz aussuchen.
Freie Plätze gab es genug da so gut wie nichts los war.

Der größte Teil des großzügig angelegten Campingplatzes wird von Dauercampern bewohnt.
Im vorderen Platzbereich, von A bis D sind die Plätze für vorübergehende Campinggäste.
Leider sind die Stellplätze nicht parzelliert, also nicht abgegrenzt oder irgendwie markiert. Man kann also seinen Wohnwagen und sein Auto auf der Rasenfläche quasi hinstellen wo man möchte und wie man es möchte. Ich denke dass dies zu einem kleinen Chaos führt wenn der Campingplatz in den Sommermonaten ausgebucht ist.

Nachdem wir unseren Wohnwagen und unseren PKW abgestellt hatten und alle Vorbereitungen erledigt hatten unternahmen mein Mann und ich noch einen kleinen Spaziergang über den Campingplatz. Man kann hier sehr schön auf den teils geteerten, teils gekieselten Wegen gehen. Leider war es stockdunkel, es wäre schön gewesen wenn es mehrere Lampen an den Wegesrändern gegeben hätten.
In mir entwickelte sich ein eher unbehagliches Gefühl. Wenn man so durch den Bereich der Dauercamper schlendert fühlt man sich irgendwie als befände man sich irgendwo in Slums. Ziemlich chaotisch alles, dubiose Gäste, viel Kaputtes…
Neben uns auf dem A-Bereich befand sich noch eine Gruppierung welche wir nicht näher zuordnen konnten. Irgendwie fühlte ich mich nicht so ganz sicher auf diesem Campingplatz.

Die Nacht war leider alles andere als gut und geruhsam.
Der Breisgau Campingplatz hat den gravierenden Nachteil dass er direkt an der Autobahn A5 und an der B294 liegt. Zwei stark befahrene Straßen, auch nachts. Vor lauter Autogeräuschen machte ich kaum ein Auge zu. Ich hatte zwar meine Ohrstöpsel dabei aber die nervten mich ziemlich schnell und daher versuchte ich ohne Hörschutz zu schlafen was relativ schlecht klappte.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück gingen wir dann in den Sanitärbereich um uns frisch zu machen und um das Geschirr zu spülen.
Im Bereich der Damentoiletten war es halbwegs sauber aber die Einrichtung und die Böden waren altbacken und abgenutzt. Wenn man Duschen möchte muß man an der Rezeption Duschmarken kaufen. Das finde ich nicht so toll dass man hier auch noch extra bezahlen muß für das Duschen! Die Duschkabinen waren sehr winzig und alles war in keinem guten Zustand. Ich war also sehr froh dass ich unsere Dusche im Wohnwagen nutzen konnte.
Auch der Spülraum war soweit schon in Ordnung aber hier ließ die Sauberkeit auf dem Boden und hinter den Spülbecken und so stark zu wünschen übrig.

Am Samstagvormittag unternahmen mein Mann und ich erneut einen Spaziergang über den Campingplatz und zum Silbersee. Es gibt zwei Kinderspielplätze welche leider sehr heruntergekommen sind! An einem Holzschaukelpferd standen so die Schrauben heraus dass ernste Verletzungsgefahr bestand. Auch das Restaurant am Silbersee machte einen negativen Eindruck auf uns da alles ziemlich vergammelt aussah von außen. Vom Inneren konnten wir uns leider kein Bild machen da das Restaurant geschlossen war. Der Silbersee selbst ist klein aber fein. Man kann dort im Sommer bestimmt herrlich schön baden und die Sonne genießen. Badegäste müssen allerdings dort extra noch mal Eintritt bezahlen.

Ansonsten gibt es über den Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg nicht mehr allzu viel zu schreiben.
Das mitnehmen von Hunden ist erlaubt und auf dem Campingplatz gibt es auch ein Sanitärhaus welches behindertengerecht ausgestattet ist.
Ebenso gibt es einen kleinen Minigolfplatz welcher einen netten Eindruck machte.

Mein Mann und ich wählten diesen Campingplatz aus weil er als idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge geeignet ist.
Zum Tier-Natur-Erlebnispark Mundenhof fährt man vom Breisgau-Campingplatz aus nur
ca. 15 Minuten mit dem Auto.
Auch die Altstadt von Freiburg mit dem imposanten Münster und den vielen Bächen liegt nur wenige km weit entfernt. Wer Lust hat kann auch zum Kaiserstuhl-Gebirge fahren oder rund um den Berg Schauinsland eine Wanderung unternehmen. Die schöne Stadt Colmar im Elsass (Frankreich) ist 50 Fahrminuten vom Campingplatz weit entfernt und ein Besuch dort lohnt sich.



*** Mein Fazit ***
Ich finde der Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg eignet sich gut wenn man
1 bis 2 Nächte einen Stellplatz für seinen Wohnwagen oder für sein Wohnmobil sucht im schönen Schwarzwald.
Für einen längeren Aufenthalt oder gar Urlaub halte ich diesen Campingplatz eher für ungeeignet. Dazu sind viele Dinge (Sanitäranlagen, Kinderspielplätze …) in die Jahre gekommen, teilweise lässt die Sauberkeit zu wünschen übrig und auch das
„Unsichere-Slum-Gefühl“ auf dem Platz ist störend.
Zudem muß man nicht nur tagsüber sondern auch nachts unter immensen Straßenlärm leiden.


Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg
Am Silbersee in Freiburg

Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg
Dauercamper

Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg
auf dem Spielplatz

Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg
leere Stellplätze

Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg
Restaurant

Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg
Rezeption und Kiosk

Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg
der See

Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg
unser Stellplatz

Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg
hier holt man das Frischwasser

Breisgau Campingplatz am Silbersee in Freiburg
auf dem Campingplatz


Kommentare

Beliebte Posts

Hinweis:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://maus1980-testblog.blogspot.de/p/dsgvo.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.