Nordsee Camping Neuharlingersiel



Weihnachten am Meer :o) Nordsee Camping Neuharlingersiel


[Anzeige / Werbung: Mein Beitrag enthält meine Erfahrungen, meine Meinung und evtl. unbezahlte Werbung in Form von weiterführenden Links und ggf. Erwähnung von besuchten Orten, Unterkünften, Sehenswürdigkeiten & Co.]



Weihnachten 2015 haben mein Mann und ich ganz spontan an der Nordsee verbracht.
Vom 24.-27.12.2015 waren wir Gäste auf dem Nordsee Campingplatz in Neuharlingersiel und wie es uns dort gefallen hat könnt ihr nun in meinem Blog erfahren.




*** Adresse & Lage & Anfahrt ***
Ganzjahres-Campingplatz Neuharlingersiel
Alt Addenhausen 4
26427 Nordseeheilbad Neuharlingersiel

Telefon: 04974 / 188 - 900
Fax: 04974 / 188 - 919
camping‎@‎neuharlingersiel.de


Der Ganzjahres-Campingplatz Neuharlingersiel begeistert sowohl Einsteiger als auch leidenschaftliche Camper. Die ausgezeichnete Lage des Campingplatzes spricht für sich - nur wenige Schritte den Deich hinauf und Ihnen wird ein atemberaubender Ausblick auf die Nordsee mit Sandstrand und das Weltnaturerbe Wattenmeer geboten.

Neuharlingersiel liegt unmittelbar an der Nordsee im Nordwesten Niedersachsens und ist ein staatlich anerkanntes Nordseeheilbad. Neuharlingersiel zählt grob 1.000 Einwohner und bietet die Möglichkeit per Schiff zu den vorgelagerten ostfriesischen Inseln Langeoog und Spiekeroog zu besuchen.
Die nächst größeren Städte im Umkreis sind Wilhelmshaven, Wittmund und Emden.


Auf eine haargenaue Anfahrtsbeschreibung möchte ich verzichten da die Anfahrt schließlich immer davon abhängt wovon aus man startet und diese daher jeder für sich selbst planen muß.
Wir sind mitten in der Nacht losgefahren (von der Nähe von Stuttgart) und kamen gegen elf Uhr am nächsten Morgen wohlbehalten auf dem Campingplatz an. Für die Strecke von grob 750km haben wir also ca. 9 Stunden gebraucht mit unserem Auto samt Wohnwagen.

Auch das letzte Stück war sehr gut zu fahren und der Campingplatz war problemlos auffindbar. Während der Reststrecke fährt man immer Richtung Wilhelmshaven und Jever. Über Jever und Carolinensiel gelanget man dann  nach Neuharlingersiel und dort ist der Campingplatz bestens ausgeschildert.



*** Preise und Saisonzeiten ***
Beim Nordsee Campingplatz Neuharlingersiel handelt es sich um einen Ganzjahres-Campingplatz! Der Platz ist also nie komplett geschlossen hat aber dennoch eine Haupt- und eine Nebensaison und je nach Saison richten sich dann auch die Preise.

Die Preise variieren zudem nach der Lage / Art des Stellplatzes, der Personenanzahl etc.
Ich möchte nun daher nicht die komplette Preistabelle mühevoll abtippen und veröffentliche einfach den Link dazu:
Dort sind alle Preise und Saisonzeiten sehr übersichtlich aufgeführt.


Wir haben für einen Stellplatz direkt am Deich für zwei Nächte für zwei Personen Euro 65,40 bezahlt inklusive Strompauschale. Das finde ich sehr günstig für einen Campingplatz mit traumhafter Lage und immerhin mitten zur Weihnachtszeit.



*** Über den Campingplatz & unsere Eindrücke ***
Eigentlich wollte ich dass Weihnachten 2015 möglichst schnell vorbei geht und freute mich keineswegs an der Weihnachtszeit, ganz im Gegenteil!
Es war das erste Weihnachten ohne meine geliebten Eltern, mein Papa und meine Mama verstarben 2015 und daher war die Weihnachtszeit sehr traurig für uns.
Am Sonntag vor Weihnachten rief mich eine gute Bekannte an und schwärmte davon dass sie über die Feiertage an der Nordsee sei und ich meinte dann ganz spontan zu meinem Mann dass ich Weihnachten auch am Meer verbringen möchte.
So kam es dass wir ganz spontan beschlossen haben Weihnachten an der Nordsee, in Neuharlingersiel zu verbringen.

Wir haben ein paar Tage vor unserem Reiseantritt im Campingplatzbüro angerufen um nachzufragen ob so kurzfristig überhaupt noch ein Wohnwagenstellplatz frei ist.
Mein Mann und ich hatten Glück und vom 24.12. bis 27.12.15 waren noch Plätze verfügbar, über Silvester zum Beispiel war dieser Campingplatz total ausgebucht.
Super fand ich dass ich telefonisch sogar unseren Wunschstellplatz reservieren konnte, auf der Homepage ist der komplette Stellplatzplan abgebildet und so suchten wir uns einen schönen Platz direkt am Deich aus und reservierten diesen. Die Mitarbeiterin schickte mir sogleich eine Buchungsbestätigung per E-Mail, es konnte also nichts mehr schief gehen.

Als wir auf dem Campingplatz ankamen betraten wir das hübsch dekorierte Bürohaus und wurden von einem sehr freundlichen Mitarbeiter empfangen. Wir bezahlten den kompletten Rechnungsbetrag für unseren Aufenthalt gleich bei der Anreise. Zuerst händigte der Mitarbeiter dann noch ein Weihnachtsgeschenk aus, es handelte sich um eine Grillzange und wir freuten uns über diese nette Geste.

Nachdem die restlichen Formalitäten geklärt waren wurden uns noch einige Sachen ausgehändigt:
Ein Veranstaltungskalender gültig für Neuharlingersiel, eine Parkermäßigungskarte (während unseres Aufenthaltes konnten wir auf einigen Parkplätzen in Neuharlingersiel und Werdum kostenlos oder zu ermäßigten Preisen parken), ein Campingplatzprospekt mit nützlichen Infos und auch Umgebungsauskünften und zwei Nordsee-Service-Karten (dank dieser Karten bekommt man viele Ermäßigungen für Eintrittsgebühren, Busfahrten etc.).

Nach dem Einchecken fuhren wir also zu unserem reservierten Stellplatz mit der Nummer 5.
Auf den asphaltierten Campingplatzwegen kam man Problemlos mit seinem Auto samt Wohnwagen durch und die Stellplätze befanden sich auf den Rasenabschnitten. Auf den Wiesenplätzen war immer ein großes Stück Kieselfläche sodass man seinen Wohnwagen dort gut abstellen konnte und auf der Kieselfläche auch noch ausreichend Platz für Tisch, Stühle und so hatte.

Wir bewohnten einen so genannten „Touristikdeichstellplatz“, also unser Wohnwagen stand direkt hinterm Deich. Am Deich waren zahlreiche Treppen vorhanden sodaß es wirklich nur wenige Schritte waren um über den Deich ans Meer zu gelangen.
Ich freute mich riesig darüber über diese traumhafte Lage!
Das Gefühl auf dem Deich zu stehen und die Nordsee zu bewundern, diese Ruhe, die Natur, die Möwen, das empfand ich als wunderbar herrlich.
Weite Wege luden zu ausgedehnten Spaziergängen am Meer ein und mein Mann und ich konnten uns richtig gut erholen und neue Kraft tanken.

Wenn man vom Campingplatz aus am Meer rechts entlang läuft gelangt man in wenigen Gehminuten zum Hafen von Neuharlingersiel. Dort kann man zahlreiche Schifferboote bestaunen und beobachten. Am Hafen grenzt auch schon der „Ortskern“ von Neuharlingersiel an. Es gibt zahlreiche kleine Läden, Bäckereien, Apotheken, Eisdielen, Cafes usw.
Eigentlich ist alles rund um den Campingplatz vorhanden was man so für einen gelungenen Ausflug braucht. Gleich neben dem Campingplatz befindet sich auch ein großes Hallenbad sowie ein richtig toller Kinderspielplatz und ein kleiner Fitnessplatz im Freien.

Schön fanden wir dass Meer, Hafen und Ortskern bequem zu Fuß erreichbar waren und man nicht immer mit dem Auto fahren muß.
Weiterhin kann ich einen Tagesausflug nach Wilhelmshaven absolut empfehlen.
Und auch eine kurze Besichtigung des netten Städtchens Carolinensiel ist toll, die Gegend dort mit den vielen grünen Wiesen, Pferden und Windmühlen ist einfach herrlich.

Aber nicht nur die Lage des Nordsee Campingplatzes Neuharlingersiel konnte uns begeistern!
Auch der Ganzjahres-Campingplatz selbst überzeugte uns vollkommen.
Dieser Campingplatz ist relativ groß und besitzt 1.100 Stellplätze für Wohnwagen und Reisemobile sowie 300 Zeltplätze. Viele Stellplätze sind mit Dauercampern belegt was aber keineswegs störend ist.
Auf dem gesamten Gelände hat man kostenlosen W-Lan-Zugang.
Zudem gibt es mehrere Sanitärgebäude, drei davon sogar mit einer extra Kinder-Badelandschaft. Die Sanitärgebäude waren zwar von der Ausstattung her nicht mehr die modernsten aber es war alles einwandfrei in Schuss und sauber. Auch die Spülküchen und Waschräume machten einen ordentlichen Eindruck.
Genügend Müllsammelstellen standen ebenfalls zur Verfügung.
Weiterhin vorhanden sind behindertengerechte Einrichtungen, Fahrrad-Verleih, mietbare Badezimmer, Gasflaschen-Tausch und Gasverkauf, Internet-Station, Kinderbetreuung und –animation.

Für alle Hundebesitzer noch ein wichtiger Hinweis:
Das steht in den AGB´s geschrieben:
„Der Gast ist nicht berechtigt Hunde mit auf dem Platz zu bringen und / oder Hunde auf dem Platz zu halten.“

Ergo, Hunde sind auf dem Platz unerwünscht, gesehen habe ich aber doch einige Camper mit Hunden…
Ich habe meine kleine Perserkatze Junis mitgenommen und das gab keinerlei Probleme wobei ich das beim Einchecken nicht an die große Glocke gehängt habe da Junis sich eh nur im Wohnwagen aufhielt.



*** Mein Fazit ***
Das Jahr 2015 war unendlich traurig für mich und daher freute ich mich umso mehr darüber dass mein Mann und ich eine wunderschöne Zeit auf dem Nordsee Campingplatz in Neuharlingersiel verbringen konnten.

Dieser Campingplatz überzeugt ganz klar durch seine direkte Lage am Meer!
Der Platz liegt sehr ruhig, die traumhafte Umgebung lädt zu langen Spaziergängen ein und der Ortskern von Neuharlingersiel ist auch nur wenige Gehminuten entfernt.
Wir waren Ende Dezember dort zu Gast und konnten natürlich nicht in der Nordsee schwimmen. Aber der Campingplatz ist natürlich auch ein beliebtes Sommerreiseziel da es hinter dem Deich sogar einen großen Sandstrand gibt und dort werden im Sommer Strandkörbe aufgestellt. Werde also meinen Bericht mit Fotos updaten sobald wir diesen Campingplatz auch mal im Sommer besucht haben.

Auch ansonsten konnte uns der Nordsee Campingplatz in Neuharlingersiel überzeugen!
Alles dort war sehr sauber, das Personal war durchweg freundlich und die Preise sind günstig.
Dank der tollen Kinderspielplätze fühlen sich dort auch die Kleinen wohl.
Wir werden auf jeden Fall mal wieder dort urlauben da wir überhaupt nichts Negatives feststellen konnten.


Ich empfehle diesen Campingplatz weiter!

unser Stellplatz



auch unser Sonnenschein Junis hatte Spass



auf dem Campingplatz

Rezeption

Hafen in Neuharlingersiel

Neuharlingersiel am Meer



Sanitärgebäude

einfach wunderschön

Nordsee Camping Neuharlingersiel



Kommentare

  1. Wir lieben es zu campen. Wir haben schon viele Campingplätze besucht und hatten sicherlich genauso viel Spaß dabei wie ihr. Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Hinweis:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://maus1980-testblog.blogspot.de/p/dsgvo.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.