Restaurante El Burgado

EL BURGADO = ein tolles Restaurant 

in Buenavista del Norte (Teneriffa)


Heute möchte ich euch von einem weiteren, tollen Restaurant posten, welches wir schon öfter
auf meiner Lieblingsinsel Teneriffa besucht haben.

Es handelt sich hierbei um das Restaurante El Burgado in Buenavista del Norte.

 

 

*** Wie findet man das Restaurant? ***

Eigentlich wollten wir gar nicht speziell in dieses Restaurant, da aber die Straße zum Leuchtturm „Faro de Teno“ wegen Steinschlaggefahr gesperrt war, bogen wir statt dessen an der Kreuzung vor der Sperrung in Richtung „Playa las Arenas“ - also in Richtung Strand ab.
Den Strand kann man gar nicht verfehlen, es stehen überall große Hinweisschilder.
Wenn man jetzt noch an das Ende des Strandes fährt, steht man schon vor dem Restaurant, welches sich linker Hand befindet. Geradeaus befindet sich das Schwimmbad „Piscina Municipal“

Hier hat es auch genügend kostenfreie Parkplätze, falls diese dennoch nicht reichen sollten und diese alle belegt sind gibt es am Strand weitere.

Der Strand ist sehr schön angelegt und besteht aus schwarzem Sand, allerdings hatte er hohe Wellen, als wir dort waren.
Vom Strand aus geht dann ein toller Fußweg ca. 500m an den Felsen entlang bis zum Restaurant.
Es lohnt sich also gleich am Strand zu parken und den Fußweg entlang zu gehen.
Auf dem Parkplatz könnte man auch einen Bus abstellen, falls mal jemand eine Gruppenreise planen muss.


*** Anschrift ***

Für Navigierende und Auskunfts-Suchende hier noch die genaue Anschrift:
Restaurante El Burgado
Playa las Arenas
38480 Buenavista del Norte
Tel: 922127831

Urlauber die nicht wissen wo Buenavista del Norte liegt schauen sich am Besten eine Karte von Teneriffa an um sich zu orientieren, je nachdem von wo aus man startet dauert natürlich auch die Fahrzeit.
Von Playa de las Americas beträgt die Fahrzeit nach Buenavista del Norte ca. 1 Stunde.
Buenavista del Norte befindet sich im Nordwesten Teneriffas.


*** Das Restaurant ***

Das Restaurant liegt ca. 10m über dem Meer und ist direkt in die Küstenfelsen hinein gebaut.
Es hat eine große Außenterrasse, auf der man bequem im Schatten unter einem großen Sonnensegel sitzen und die Wellen beobachten kann. Es gibt aber auch Plätze in der Sonne, wer das lieber mag.
Das Sonnensegel ist mit zahlreichen Fischernetzen verziert.

Der Außenbereich hat ca. 50 Sitzplätze, hier darf auch geraucht werden.
Das Restaurant hat eine Besonderheit, die man auch auf der Terrasse sieht: Hinter dem Restaurant kommt ein kleiner Wasserfall den Felsen runter, den die Erbauer des Restaurants im Inneren in einem Becken gefasst haben und der dann anschließend über eine Rinne im Boden des Restaurants nach außen fließt. Dabei fließt er auch mitten über die Terrasse.
Wenn man an der Seite in Richtung Meer einen Platz nimmt, dann sieht man sogar den Wasserfall, was richtig nett ist.
Die Sitzmöglichkeiten sind sehr bequem, es sind blaue Korbstühle.
Immer vier Stück sind um einen rechteckigen Kunststofftisch angeordnet, für Gruppen mit mehr Personen kann man bestimmt mehrere Tische zusammen schieben.


Im Inneren ist das Restaurant richtig urig und gemütlich eingerichtet.
Im hinteren Teil befindet sich das Wasserbecken mit dem Wasserfall, dieses wurde aus Lavabruchsteinen gebaut und mit vielen Schiffen, Muscheln und Seesternen verziert.
Ein Teil der Vorderseite ist aus Glas, sodaß man auch unter Wasser schauen kann.
Rechts daneben befindet sich die Bar, davor und links daneben die Tische. Innen hat das Restaurant weniger Sitzplätze, ich schätze mal so an die 20.
Kinderhochstühle sind vorhanden und ich schätze das Restaurant als behindertengerecht ein, da man überall eben hinkommt ist es auch für Rollstuhlfahrer kein Problem dort zu speisen.

Vorne, direkt neben dem Eingang befinden sich die Toiletten, die zwar recht eng, aber sehr sauber sind.

*** Speisen und Getränke ***

Das Restaurant bietet internationale und spanische Küche an.
Man bekommt also den Klassiker Paella genauso wie ein Paniertes Schnitzel.
Besonders auffällig sind aber die vielen Fischgerichte, darunter auch richtig tolle Fischplatten für mehrere Personen, die wir allerdings nur am Nachbartisch bewundern konnten. Nach Auskunft unserer Nachbarn, die auch Deutsche waren, schmeckte der Fisch aber ausgezeichnet.
Wer eine Suppe als Vorspeise wählt bekommt diese am Tisch aus einer Terrine eingeschöpft.

Uns war an dem Tag nicht nach Fisch, daher bestellten wir ganz klassisch Schnitzel mit Pommes Frites.
Die Schnitzel waren einwandfrei, genau richtig von der Größe her und schmeckten wunderbar. Die Pommes kamen auf einem extra Teller in die Mitte und waren ebenfalls sehr gut, nicht arg fettig (fettfrei sind Pommes ja nie) und schmeckten ebenfalls sehr gut.
Nett fand ich, dass der freundliche Kellner als er das Essen brachte gleich darauf hinwies, dass wir noch mehr Pommes haben könnten, wir sollen uns nur melden.


Zu jedem Essen wird vorher Knoblauchbutter und Brot gereicht, von dem wir allerdings nichts genommen haben. Meistens ist es in Spanien ja so, dass man das Brot immer ungefragt hingestellt bekommt, falls man dann davon isst, dann taucht es nachher auf der Rechnung auf. Ich nehme mal an, dass es hier genauso gewesen wäre.

Die Preise waren moderat, in Anbetracht der Menge, der Qualität und der guten Lage kann man sie sogar als günstig bezeichnen. Unser Schnitzel kostete Euro 13,50, die Fischplatte kostete laut unseren deutschen Tischnachbarn Euro 28,00 dafür wurden aber auch zwei Personen mehr als satt.
Das finde ich in Ordnung.


Zum Trinken bekommt man die übliche Auswahl an Erfrischungsgetränken und Bier, sowie Wein, dazu noch Kaffee und Tee.
Wir tranken zum Essen zwei Pepsi light, welche in der geöffneten Dose auf den Tisch gestellt wurden. Dazu bekam man noch zwei Gläser mit Eiswürfeln und Zitronenscheiben.
Für die beiden Pepsi zahlten wir Euro 3,80 inklusive Mehrwertsteuer, was ich auch noch als günstig bezeichnen würde.
Der Wein wird in Karaffen serviert, so beobachtete ich das jedenfalls bei den anderen Gästen.
Das ganze Geschirr und die Gläser waren tadellos sauber.


Bei unserem nächsten Besuch in diesem Restaurant hatte ich panierte Tintenfischringe und mein Mann gegrillten Käse mit Honig und Beilagen. Auch dieses Mal schmeckte es uns hervorragend!

*** Fazit ***

Also ich kann das Restaurant El Burgado absolut empfehlen, wenn man bei einem Ausflug nach Buenavista oder zum Faro de Teno (wenn die Straße mal wieder frei ist) etwas essen möchte.
Aber auch, wenn man bei einem Strandbesuch Durst bekommt, kann man hier hin gehen, wir haben einige Gäste beobachtet, die nur Getränke oder Kaffee zu sich nahmen.

Das Essen schmeckt richtig gut und man bekommt eine ordentliche Portion. Dafür sind die Preise nicht überteuert, da haben wir wo anders zum ähnlichen Preis deutlich schlechter gesessen.
Aber auch an einem Regentag oder wenn es abends zu kalt zum draußen sitzen ist kann ich dieses Restaurant empfehlen, weil man innen sehr gemütlich sitzen kann.

Sitzt man wie wir auf der Außenterrasse hat man einen tollen Blick auf das Teno Gebirge, das Meer und die tollen Wellen die an den Felsen abprallen. Auch nette echsenartige Tiere huschten auf dem Boden vorbei, die Tiere waren aber total harmlos und interessant zu beobachten.

 
Wir würden jedenfalls wieder hin gehen, wenn es uns mal wieder in diese Ecke der Insel verschlägt




Teneriffa
Buenavista del Norte

Teneriffa
gegrillter Käse, Honig und Beilagen

Teneriffa
leckere Tintenfischringe

Teneriffa
Ausblick vom Restaurant aus

Teneriffa
das Restaurante El Burgado

Teneriffa
die Terrasse

Teneriffa
Buenavista del Norte






Kommentare

Beliebte Posts

Hinweis:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://maus1980-testblog.blogspot.de/p/dsgvo.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.