Hotel Parque Santiago IV Teneriffa




Parque Santiago IV - ein traumhaftes Hotel auf Teneriffa!!!

Parque Santiago IV - ein traumhaftes Hotel auf Teneriffa!!!

Parque Santiago IV - ein traumhaftes Hotel auf Teneriffa!!!


Hotel Parque Santiago IV Teneriffa
Hotel Parque Santiago IV Teneriffa

Hotel Parque Santiago IV Teneriffa
unser Appartement im Mai 2014

Hotel Parque Santiago IV Teneriffa
unser Appartement im Mai 2014

Hotel Parque Santiago IV Teneriffa
unser Appartement im Mai 2014



Liebe Leser und Leserinnen meines Blogs,


viele von Euch wissen ja durch Beiträge von mir dass Teneriffa meine absolute Lieblingsinsel ist.

Mein absolutes Lieblingshotel dort ist das Hotel Parque Santiago IV
welches ich sehr gut kenne da ich dort schon unzählige Male Gast war.

Über das wunderschöne Hotel Parque Santiago IV werde ich nun also endlich mal bloggen!




*** Buchung ***

Meine Pauschalurlaubsreisen buche ich fast immer über ab-in-den-urlaub, also AIDU (http://www.ab-in-den-urlaub.de) da ich mit dieser Website nur positive Erfahrungen gemacht habe.
Zudem erhält man für jede Buchung einen 50,00 Euro (manchmal auch 75,00 Euro) Gutschein welchen man bei der nächsten Buchung einlösen kann.
Auch das funktioniert perfekt, das Geld wird zügig überwiesen kurz nach Reiseantritt.

Reiseveranstalter war dieses mal Neckermann und ein Condorflugzeug brachte uns sicher von Stuttgart nach Teneriffa Süd und wieder zurück.
Die Flugzeit betrug um die vier Stunden.

Reisezeitraum war der 06. bis 27. Mai, also sage und schreibe 21 Tage
(3 Wochen)!!!
Geplant waren ursprünglich 2 Wochen Urlaub, als ich jedoch letztes Jahr im Herbst recherchierte entdeckte ich ein sagenhaftes Angebot, nämlich 2 = 3.
Das heißt man verbringt 3 Wochen im Hotel Parque Santiago IV und zahlt den Preis für 2 Wochen.
Da mein Mann und ich dieses Jahr noch nicht im Urlaub waren und daher noch genug Jahresurlaub übrig hatten buchten wir natürlich dieses 3-Wochen-Angebot!

Der Preis betrug pro Person Euro 747,50 ohne Verpflegung!
Pro Person Euro 747,50 für Hin- und Rückflug und 21 Tage in einem Apartmenthotel mit 3 Sternen ist wirklich ein sehr guter Preis!

Von früheren Aufenthalten im Parque Santiago IV weiß ich dass die Preise etwas je nach Saison schwanken, also ob Ferien sind oder nicht! In der Nebensaison, also z.B. Frühjahr oder Herbst bezahlte ich bisher immer so zwischen Euro 700,00 bis Euro 800,00 für 14 Tage.

Parque Santiago IV ist ein 3 Sterne Apartmenthotel welches bis vor Kurzem nur ohne Verpflegung, also ohne Halbpension oder All Inclusive angeboten wurde.
Mittlerweile gibt es auch Halbpensions-Angebote und man speist dann im Restaurant des Nachbarhotels Parque Santiago III, mehr weiß ich darüber nicht da ich bisher immer ohne Verpflegung dieses Hotel gebucht habe da gerade das mir so gut gefällt.
Selbstgekocht ist halt doch am Besten und die tolle Ausstattung der Studios und Apartements des Parque Santiago IV Hotels ermöglichen es einwandfrei leckere Gerichte zu zaubern.


*** Anfahrt und Lage ***

Urlauber die keinen Mietwagen gebucht haben wenden sich nach Ankunft am Zielflughafen an den Reiseleiter Ihrer Reiseagentur. Diese stehen bereits am Ankunftsterminal innen und außen und helfen freundlich den richtigen Bus zu erreichen welcher Reisende kostenlos an das gebuchte Hotel fährt.
Der Bustransfer vom Aeropuerto Sur nach Playa de las Americas wo sich das
Parque Santiago IV befindet dauert länger als die Fahrt mit dem Auto da der Bus Gäste vieler Hotels aufnimmt und verschiedene Hotels unterwegs ansteuert.
Daher kann ich keine Angaben dazu machen wie lange der Bustransfer vom Flughafen Süd bis zum Hotel Parque Santiago IV dauert.

Mein Mann und ich nehmen eigentlich immer einen Mietwagen wenn wir auf Reisen sind da wir die Unabhängigkeit und Flexibilität sehr schätzen.
Den Mietwagen für die Kanarischen Inseln buchen wir bereits vor Reiseantritt von Deutschland aus per Internet.
Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Autoreisen.es gemacht, die Preise dort sind günstig und die Autos absolut top in Schuß. Für 3 Wochen haben wir diesesmal Euro 235,00 für einen Mietwagen (Citroen C3) bezahlt, wirklich günstig, denn bucht man vor Ort ein Auto irgendwo bei Vermietstationen zahlt man bereits für einen Tag um die Euro 30,00.

Nachdem wir das Mietauto direkt am Flughafen in Empfang genommen hatten ging es zunächst auf die Autobahn gen Süden. Der Weg dorthin ist vom Flughafen weg sehr gut ausgeschildert. Nun fährt man auf der Autopista Sur bis Los Christianos und nimmt dort die Ausfahrt nach Los Christianos. Jetzt fährt man den Schildern nach Richtung Playa de las Americas und biegt dann ab Richtung Hafen Los Christianos.
Eine Straße zweigt dann rechts ab und auf dieser fährt man immer gerade aus und nach einer kurzen Zeit steuert man direkt auf das Hotel Parque Santiago IV zu.
Die Fahrtzeit vom Flughafen zum Hotel beträgt je nach Verkehr ca. 20 bis 30 Minuten.

Rechts vom Hotel befindet sich ein großer, öffentlicher und kostenloser Parkplatz auf welchem man fast immer einen freien Stellplatz findet.
Ansonsten versucht man einfach sein Glück und nimmt einen Parkplatz entlang der vielen Nebenstraßen oder auf dem weiteren großen, öffentlichen und kostenlosen Parkplatz beim nahe gelegenen Hotel Conquistador.


Hier noch die genaue Anschrift des Parque Santiago IV:
Parque Santiago IV
Avda. Litoral s/n
Playa de las Americas
38660 Arona
Teneriffa

https://de.parquesantiagotenerife.es/
parque@parquesantiago.com

Telefon: (+34) 922 746 104
Fax: (+34) 922 797 403


Das schreibt das Hotel über sich auf seiner Homepage:
Parque Santiago IV ist eine wunderbare Wohnanlage, welche im modernen kanarischen Stil gebaut ist, und befindet sich gleich neben Parque Santiago III, direkt am Meer im neuesten und sonnigsten Teil von Playa de las Américas.

Die Anlage befindet sich auf einem 20.000 m2 grossen Grundstück an der Goldküste von Playa de las Américas, bei der Promenade welche zum naheliegenden Hafen von Los Cristianos führt.


*** Check In & Check Out ***

Das Einchecken verlief zügig und einfach.
Wir legten unsere Hotelvoucher vor und die Empfangsdame begrüßte uns freundlich.
Sie sprach sogar etwas Deutsch wie viele der Parque Santiago Mitarbeiter.
Nachdem wir Ihr unsere Personalausweise gegeben hatten tippte Sie die Personalien in den PC und schon bekamen wir diese samt Zimmerkarten zurück.
Auf eine Wegbeschreibung zum Zimmer verzichtete ich lachen da ich das Hotel Parque Santiago IV aufgrund meiner vielen Aufenthalte dort in und auswendig kenne.

Auch das Auschecken am Abreisetag verlief einwandfrei, das Zimmer soll bis 12 Uhr am Abreisetag geräumt werden.
Telefonrechnung bezahlen, Zimmerkarten abgeben, das war es auch schon.
Die Rezeption ist übrigens rund um die Uhr besetzt und die meisten Mitarbeiter verstehen Deutsch gut, zumindest verstehen sie was man möchte.
Auf Spanisch oder Englisch kann man sich auf alle Fälle problemlos verständigen.


*** Unser Zimmer ***

Leider konnte ich nirgends ermitteln wie viele Studios / Apartements die 3-Sterne Anlage Parque Santiago IV hat.
Ich schätze es sind um die 400 Stück.
Das Parque Santiago IV wurde übrigens bei einer Umfrage zur besten 3-Sterne Apartementanlage der Insel gewählt!

Wir erhielte ein Studio im sogenannten Turm Teide der Anlage. Über Näheres der Gebäudeteile werde ich später noch berichten.
Der Turm umfasst 8 Stockwerke und wir hatten sensationelles Glück mit der Lage unseres Studios.
Es befand sich im 3. Stock welchen man bequem per Treppen oder Aufzug erreicht und vom Balkon und Fenster aus hatten wir einen direkten Ausblich auf die üppige Poollandschaft und das Meer.
Die Lage unseres Zimmers war wirklich traumhaft und verlieh sofort nach Ankunft pures Urlaubsfeeling!



Da ich schon sehr oft in diesem Hotel urlaubte habe ich neben Studios im Turm auch schon Appartements in den
Seitegebäuden bewohnt. Mein Blogpost hier handelt von einem Studio im Turmkom

### Bad / WC:

Gleich neben der Zimmertüre rechts befand sich das ausreichend große Badezimmer welches mit Hilfe einer Tür verschlossen werden konnte. Beim Duschen ließ ich diese Tür jedoch offen da es kein Badfenster gibt und so gelangte wenigstens etwas frische Luft in den Raum.
Dieser Raum ist normal groß und wirkt hell durch die weißen Fliesen welche teilweise durch ein apricotfarbenes Muster aufgepeppt wurden.
Die Dusche ist in die Badewanne integriert.
Wenn man also duschen möchte steigt man in die Wanne und zieht beide Duschvorhänge zu und schon kann es losgehen. Die Vorhänge sind sauber und nett. Sie sind weiß und bedruckt mit dem blauen Parque Santiago Logo welches einer Muschel ähnelt und sie schließen sehr gut sodaß man nach dem Duschen keine Überschwemmung im Bad vorfindet.
Wasserhahn und Duschkopf sind absolut in Ordnung, der Wasserdruck passt und man hat umgehend warmes und heißes Wasser zur Verfügung.

Neben der Wanne befindet sich das Waschbecken und darüber ein großer Spiegel. Dort ist ein separates Licht angebracht welches man zusätzlich zum Deckenlicht einschalten kann.
Ein separater Kosmetikspiegel ist nicht vorhanden, ich fand den großen Spiegel jedoch völlig ausreichend.
Unter dem Waschbecken ist ein offenes Fach in welches z.B. die Kosmetiktasche gestellt werden kann.
Daneben befindet sich die weiße Toilette welche sehr sauber ist.
WC-Bürste, Seife, angenehmes Toilettenpapier sowie ein kleiner Mülleimer sind ebenfalls im Bad.
Einen Fön gibt es nicht, wer darauf Wert legt sollte sich daher seinen eigenen mitbringen.
Gegenüber vom WC befindet sich ein Hängeregal aus braunem Holz wie es fast alle Möbel im Zimmer sind. Dort hat man genügend Platz alle Badutensilien ordentlich zu verstauen.
Die weißen und flauschigen Handtücher sind in zwei Größen ausreichend vorhanden und werden regelmäßig gewechselt.

Das Zimmer wird täglich gereinigt und wenn man frische Handtücher haben möchte muß man einfach die benutzten an den Wannenrand hängen.
Die Bettwäsche wird vermutlich 2 bis 3 Mal in der Woche gewechselt, genau konnte ich das nicht herausfinden da ich nicht immer auf dem Zimmer war während es sauber gemacht wurde.


### Der Vorraum:

Gleich nach betreten des Zimmers steht man im kleinen Vorraum.
An der Innenseite der Zimmertür welche bequem per Zimmerkarte aufgeschlossen wird befindet sich der Fluchtwegplan falls es im Hotel mal brennen sollte
oder so.
Daneben an der Wand hängt ein Besen.

Gegenüber von der Eingangstür befindet sich der kleine Kleiderschrank aus braunem Holz.
Der Schrank könnte ruhig etwas größer sein aber ich habe immerhin alles untergebracht.
Hinter der rechten Flügeltür befinden sich vier Einlegeböden. Hinter der linken Tür kommt eine Stange zum Vorschein. Ausreichend Kleiderbügel sind da um Hosen und Kleider ordentlich aufhängen zu können.
Darunter befinden sich noch vier Schubladen.
Im Schrank ist ebenfalls der Safe untergebracht. Da ich diesen nicht nutzte kann ich keine Aussage darüber machen wie viel für die Nutzung verlangt wird. Ich weiß nur dass die Nutzung nicht kostenlos ist!

Ganz oben im Schrank befinden sich zudem Wolldecken und weitere Kopfkissen.
Mein Mann hat keine Wolldecke gebraucht, ich schon! Scheinbar sind Frauen von Haus aus verfrorener, keine Ahnung. Es war nicht kalt bei Nacht im Zimmer aber mir reichte das Leintuch zum zudecken nicht immer aus und dann griff ich sehr gerne zu der flauschigen Wolldecke.


### Küche:

Gleich neben dem kleinen Vorraum befindet sich eine Küchenzeile.
Diese winzige weiße Küchenzeile ist zwar nicht üppig groß vom Platz her erfüllt aber absolut ihren Zweck!
Es ist wirklich alles vorhanden was man benötigt um zu kochen und man darf solch eine Küchenzeile natürlich nicht mit der eigenen Einbauküche von zuhause vergleichen.

Vorhanden war ein 2-Platten Herd mit Ceranfeld, ein Kühlschrank mit kleinem Gefrierfach, Spülbecken samt Wasserhahn, Kaffeemaschine, Toaster und 2 Wasserkocher sowie ein großer Mülleimer und Kehrgarnitur.
Einen Backofen gab es in unserem Studio im Turm Teide leider nicht!
Wer einen möchte sollte nach einem Zimmer in den Seitengebäuden fragen, dort hatte ich bisher immer einen Backofen was praktisch ist wenn man mal Bagel, Pizza oder Lasagne zubereiten möchte.
Der Herd und Kühlschrank funktionierten einwandfrei und auch die kleine Kaffeemaschine tat jeden Morgen zuverlässig ihren Dienst. Wir hatten von zuhause zwei Pfund Kaffee mitgebracht da es auf Teneriffa meist nur Kaffeesorten gibt die wir nicht kennen und spanischer Kaffee schmeckt nun mal ganz anders. Man erhält auch wenige Deutsche Kaffeesorten auf der Insel, dafür zahlt man dann aber auch entsprechend viel.
Auch das Filterpapier brachten wir mit und schnitten es auf die Größe zu wie es die kleine Kaffeemaschine erforderte.

Zahlreiches Besteck, Geschirr und Gläser rundeten die Küchenausstattung ab.
Es gab Salatschüsseln, Nudelsieb, Eierbecher, verschiedene Teller, Tassen und Gläser, Besteck, Pfanne, Töpfe, Pfannenwender, Glaskrug u.v.m.
Mir fiel nichts auf was ich gebraucht hätte zum Kochen aber nicht vorhanden war.
Sogar Geschirrtücher waren da und wurden regelmäßig gewechselt.
Essen und Gewürze sind natürlich nicht da, aber im Urlaub macht einkaufen noch mehr Spaß als daheim finde ich.

Wir saßen jedenfalls jeden morgen auf dem Balkon und frühstückten üppig und abends gab es lecker Gekochtes wie z.B. Cordon Bleu, Fisch, Salate, Würste, Reisgerichte, Schinkennudeln u.v.m.
Die Küche im Parque Santiago IV ist perfekt ausgestattet um sich sein Essen im Urlaub selbst zuzubereiten.


### Wohnraum / Schlafbereich:

Das Studio besteht aus einem großen Raum welcher durch Ecken und Winkel den Vorraum und die Küche etwas abgrenzt.
Danach befindet man sich im Wohn- / Schlafbereich.
Links befinden sich die 2 Betten. Links ein Bett, dann das Nachtkästchen samt Lampe und rechts ein Bett.
Mein Mann und ich haben beide Betten zusammen geschoben wie das wohl die meisten Paare tun werden.
Das sieht dann ein wenig witzig aus da die hölzernen Bettkopfteile an der Wand fest montiert sind und daher nicht mitrutschen wenn man die beiden Betten zusammen schiebt.
Großartig stören tut es aber nicht.
Das Nachtkästchen schoben wir einfach ins linke Eck und der Schlafbereich war wieder ordentlich.
Die so genannten Betten sind ungewöhnlich aber bequem. Auf einem Liegenuntergestell befindet sich eine Matratze, das war es auch schon.

Die erste Nacht war für mich die Hölle und ich wachte ständig auf!
Das Problem war, jedes Mal wenn ich mich im Bett umdrehte (und das mach ich nur zu gerne wenn ich schlafe ;-o)) quietschte dieses fürchterlich!
Am nächsten Vormittag teilten wir dies dem Rezeptionist mit und innerhalb kürzester Zeit wurde ein Servicetechniker zu uns ins Studio geschickt der das Problem behob und mir ein neues Bettuntergestell brachte.
An dieser Stelle möchte ich lobend das Parque Santiago IV hervorheben, auf Probleme wird rasch, freundlich und zuverlässig reagiert!
Mein Bett quietschte seitdem nie wieder und ich schlief hervorragend da nachts außer dem Meeresrauschen kein Krach zu hören war.

Die Matratzen selbst waren leicht hart aber bequem, mir tat jedenfalls nach dem Aufstehen nichts weh.
Ebenso die Kopfkissen waren spitze und zum Zudecken reichte meistens das Betttuchlacken völlig aus. Wenn ich doch mal fror schnappte ich mir einfach die im Schrank liegende Wolldecke.
Die komplette Bettwäsche war weiß und die Tagesdecke beigefarben was sehr gut in den hellgefliesten Raum mit den weißen Wänden passte.

Die brauen Holzmöbel, hellen Bodenfließen, blau-gelben Vorhänge und ein paar schöne Wandbilder verliehen dem Studio eine angenehme Atmosphäre.
Gegenüber vom Schlafbereich befand sich rechts an der Wand ein großer Spiegel sowie ein Zeitungsständer.
Daneben stand ein Esstisch samt 2 Stühlen. Auf diesem Tisch stand bei Ankunft ein Obstkorb samt Wein und Begrüßungskarte.
Dort am Esstisch speisten wir abends immer da sich zu dieser Zeit unser Balkon direkt in der Sonne befand und in der prallen Sonne wollten wir nicht zu Abend essen.
Links im Raum befindet sich das gemütliche Sofa mit hübschem blau gemustertem Polster und zwei gelben Sofakissen. Davor stand ein kleiner Couchtisch.
Schräg gegenüber war ein kleiner Flachbildfernseher an der Wand angebracht welchen man je nach Bedarf drehen und schwenken konnte. Sogar viele deutsche Programme konnten wir empfangen jedoch schalteten wir den Fernseher nur ab und zu ein um Nachrichten anzuschauen.

Links unter dem TV befand sich ein Wandbrett auf welchem das Telefon stand. Das schnurgebundene Telefon machte einen relativ neuen Eindruck und die Sprachqualität war in Ordnung.
Keine Ahnung was eine Telefoneinheit kostet!
Ich habe nur einmal kurz nach der Ankunft meine Eltern angerufen und dafür Euro 1,32 bezahlt, leider stehen auf der Hotelquittung keine Zeiteinheiten und nähere Kostenangaben.
Während des Urlaubes ließ ich mich dann ab und zu von meinen Eltern von Deutschland aus anrufen, das ist auf jeden Fall billiger als wenn man immer vom Parque Santiago aus telefoniert.
Neben dem Schreibtischbrett war ein Hängeregal in welchem man Kleinigkeiten verstauen konnte welche im Nachtkästchen samt Schublade keinen Platz mehr fanden.

Das komplette Studio wirkte freundlich und hell dank des Fensters neben der Balkontür. Durch das Fenster hatte man einen traumhaften Ausblick und zudem sorgte es für frische Luft im Zimmer.
Klimaanlage gibt es in den Zimmern des 3-Sterne Aparthotels nämlich keine!
Dafür einen Deckenventilator der bei Bedarf auch für kühlere Luft im Raum sorgt.
Eine Klimaanlage halte ich persönlich auch nicht für unbedingt notwendig da die Seeluft am Abend für kühlere Luft im Studio sorgte.
Im kompletten Studio waren genügend Steckdosen und Lampen vorhanden.
Das Zimmer wurde täglich von einer der freundlichen Zimmermädchen gereinigt und war dadurch stets sauber.

Die Größe unseres Studios war in Ordnung für 2 Personen, in den Apartements in den Nebengebäuden hat man die gleiche Zimmerausstattung plus einen tollen Schaukelstuhl.
Die Apartements sind von der Größe her etwas üppiger.
In der Parque Santiago IV - Anlage gibt es natürlich auch ganz große Zimmer für 3 bis 6 Leute und mehr. Dies muß man natürlich von Beginn an schon entsprechend buchen.


### Balkon:

Neben der Glasfront samt Fenster befindet sich die Balkontüre durch welche man den Balkon betritt.
Im Turmgebäude sind alle Studios und Balkone der Etagen 1 bis 7 gleich groß.
Nur die Zimmer und Balkone im obersten 8. Stock sind größer und moderner eingerichtet. Da ich bisher nur zu Zweit das Parque Santiago IV besucht habe kam ich leider noch nie in den Genuss ein Zimmer im obersten Stock zu bewohnen. Aber ich durfte schon mal eines besichtigen und war baff vom Ausblick von da ganz oben!

Nun aber zurück zu unserem Balkon!
Auf diesem befand sich ein weißer Tisch sowie drei bequeme, weiße Kunststoffstühle welche relativ neu sind denn vor 2 Jahren waren noch andere nicht ganz so komfortable Stühle auf den Balkonen und Terrassen.
Seitlich befindet sich eine zweireihige Wäscheleine samt Wäscheklammern. Das finde ich sehr praktisch denn so kann man Kleidung zum Lüften raushängen oder nasse Badekleidung dort trocknen lassen.

Einfach traumhaft ist der Ausblick vom Balkon!
Unser Zimmer befand sich im 3. Stock mit direktem Pool- und Meerblick.
Es ist einfach genial schon morgens beim Frühstücken auf das Meer und die sanften Wellen schauen zu können.

Balkonmäßig hat sich in diesem Hotel in den letzten 15 Jahren einiges geändert.
Als ich als Jugendliche mit meiner Mutter hier Urlaubte hatten die Balkons eine Front mit Lochgeländer aus grün-weißem Holz und durch die Lücken konnte man dann auch sitzend blicken.
Später wurde dann vor das Holzgeländer ein weinrotes dickes Stoffteil angebracht. Wohl aus Sicherheitsgründen damit Kinder nicht die Lücken nutzen um über das Balkongeländer zu steigen.
Dies hatte gerade für kleinere Menschen wie mich den nachteiligen Effekt dass man im Sitzen nur noch das rote Tuch anstarren konnte und aufstehen musste um den Ausblick zu genießen.
Umso mehr freut es mich daher dass ich während meines letzten Urlaubes zuschauen konnte wie langsam Balkon für Balkon renoviert wird!
Das Holzgeländer samt roter Stoffbespannung wird entfernt und durch eine durchsichtige - hellblaue Glasscheibe ersetzt.
Irgendwann sind die Mitarbeiter mit allen Balkonen fertig und bestimmt schon im nächsten Urlaub im Parque Santiago IV werde ich dann auf dem Balkon sitzen und den total genialen Ausblick durch die Glasfront im Sitzen genießen können.

Achja, um Strom- und Lichtquellen im Raum nutzen zu können muß man eine der beiden Zimmerkarten in den Steckplatz neben der Eingangstür stecken! Diese Vorkehrung soll vermeiden dass Gäste aus Versehen das Licht brennen lassen obwohl sie gar nicht merh im Zimmer sind.

Noch was Wichtiges für uns Raucher :o)
Im Zimmer, am Pool und am Strand darf geraucht werden!

Leider konnte ich nicht herausfinden ob es behindertengerechte Zimmer gibt!
Es führen zwar Aufzüge zu den Zimmern aber im Studio befand sich wie beschrieben eine Badewanne und auch nur eine normale Toilette!
Wer ein behindertengerechtes Zimmer benötigt sollte sich also im Vorfeld noch mal genau darüber informieren ob das Parque Santiago IV so eines hat und wie es ausgestattet ist.

So, das war es im Großen und Ganzen mit meiner Zimmerbeschreibung.



*** Aufbau der Hotelanlage & Einrichtungen ***

### Aufbau:
Bei der Zimmerbeschreibung erwähnte ich bereits dass wir ein Studio im Turm hatten. Dieser stellt das Hauptgebäude dar und trägt den schönen Namen Teide.
In ihm befindet sich die Rezeption sowie sämtliche weitere Einrichtungen wie Internetplätze, Fitnessstudio, Lounge, Kinderspielraum etc.
Näheres dazu später!

Rechts und links vom Turm zweigen Seitenflügel ab. Der rechte Strang heißt Orotava und der linke Arona.
Am Ende befinden sich an den Seitensträngen jeweils noch ein turmartiger Bau, viele Zimmer darin sind allerdings verkauft, also privat.
Der Turm Teide hat rundherum Studios mit Pool- und Meerblick oder auch zur belebten Straße hin. Manchen gefällt es ja eher abends das Treiben auf der Straße und in den Cafes zu beobachten als aufs Meer zu blicken.
Ich denke für jeden findet sich ein tolles Zimmer mit passendem Ausblick.
Mann kann Meerblick speziell nämlich nicht direkt von Anfang an auswählen und buchen!
In den Seitengebäuden befinden sich die Apartements welche teils aus zwei und mehr Räumen (je nach Bedarf / Personenanzahl) bestehen.
Viele Apartements haben die Zimmer nebeneinander oder Reihenhaus artig übereinander.
Ich urlaubte schon oft im Turm und im Seitenstrang Orotava und fand alle Aufenthalte im Parque Santiago IV klasse.
Vom Turm aus ist der Ausblick besser, dafür sind die Apartements im Orotavagebäude etwas größer und haben eine große Terrasse mit Markiese und Sonnenliegen.
Im Turm Teide gelangt man per Aufzug oder Treppen rauf bzw. runter, in den Nebengebäuden läuft man Gänge und Treppen / Rampen bis zum Zimmer.

Von den Wegen her ist das PSIV absolut behindertengerecht und Kinderwagen freundlich gebaut da überall wo Treppen sind auch Rampen oder Aufzüge hinauf- und hinunterführen.

Die Apartements ganz unten haben nette kleine Gärten mit teils sogar Palmen darin. Betreten werden diese über die Terrasse und die Zimmer werden per Schlüssel und nicht per Karte geöffnet und verschlossen. Auch auf den restlichen Terrassen weiter oben gelegen befinden sich tolle Blumen und Kakteen.
Bei den Seitengebäuden gibt es ebenfalls Zimmer mit Pool und Meerblick so wie welche zu den Nebenstraßen hin.


### Rezeption:
Wie schon erwähnt ist die Rezeption im Turm Teide rund um die Uhr durch freundliche und teils mehrsprachige Mitarbeiter besetzt.
Hier kann man auch schöne Postkarten (das Stück kostet 50 Cent) sowie Briefmarken erwerben. Nahe der Rezeption befindet sich auch ein Briefkasten.
Am Empfangstresen liegen auch viele Informationsprospekte über Ausflugsziele auf ganz Teneriffa aus.


### Internet:
Gegenüber von der Rezeption befinden sich ca. 7 PC-Stationen. Das Internet funktioniert einwandfrei und ist etwas langsamer als daheim.
Für 5 Minuten Internet bezahlt man 50 Cent.

An der Glasfront gegenüber von der Rezeption befinden sich Sofas, Sessel und Tische, dort kann man bequem warten falls das Zimmer am Anreisetag noch nicht bezugsfertig ist.
Wir hatten bisher Glück und unser Zimmer war immer bereits fertig, egal ob wir mittags oder abends im Hotel eincheckten.

Bei den PC´s befindet sich auch eine Kofferwaage was ich sehr praktisch finde!
Man hat ja meistens nur 20kg Freigepäck pro Person und gerade im letzten Urlaub ging das sehr knapp zu bei uns. Wir gingen also mit unseren Koffern zu der Waage und stellten fest dass das Gewicht leider knapp 22kg betrug und konnten entsprechend reagieren in dem wir einfach soviel wieder raus nahmen aus dem Koffer und ins Handgepäck steckten bis die Waage 20kg anzeigte. Erfreulicherweise stimmen die Gewichtsangaben dieser Waage mit der am Flughafenschalter überein und wir mussten kein Übergepäck bezahlten.


### Fitnessstudio:
Das Fitnessstudio ist nagelneu!
2009 gab es dieses noch nicht und daher staunte ich 2012 umso mehr.
Ganz unten im Turm Teide befindet sich dieses mit vielen Geräten ausgestattet welche Fitnessfreaks auf jeden Fall Spaß bereiten.
Wir nutzten das Fitnessstudio allerdings nicht da wir auch zuhause in Deutschland solchen Sport nicht betreiben.


### Lounge und Kinderbereich:
Links und rechts vom Fitnessstudio befinden sich zwei Räume welche frontal komplett aus Glaswänden und -türen bestehen.
Links befinden sich darin gemütliche Sessel und Tische und dort kann man gemütlich relaxen falls es im Freien mal zu zugig ist.
Im rechten Raum sind ganz viele Kindermöbel und Spielsachen. Auch auf Teneriffa ist das Wetter mal kühl oder es regnet sogar und dann kann man dort mit seinen Kindern spielen und sie können sich austoben.


### Wäscherei:
Die Wäscherei befindet sich im Nachbarhotel Parque Santiago III und hat von
8.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.
Die La Toja Lavanderia befindet sich im Parque Santiago III ganz links am Ende wenn man außen am Haupteingang weiterläuft.
Für eine Trommel mit 4,5kg Wäsche bezahlt man dort Euro 5,50.
Weitere Preise kann man im Prospekt nachlesen welcher sich auf dem Hotelzimmer befindet.


### Supermarkt Parque Santiago IV:
Zum Hotel gehört auch ein Supermarkt welcher komplett umgezogen ist und neu eröffnet wurde.
Neuerdings befindet sich dieser wenn man am Eingang der Seitenstraße ein paar Schritte hinunterläuft. Früher lag er genau neben dem Hoteleingang.
Im Supermarkt Parque Santiago IV kann man alles kaufen was man braucht und er hat Montag bis Samstag von 8 Uhr bis 22 Uhr geöffnet.
Bei unserem Aufenthalt hatte er sogar sonntags auf, keine Ahnung ob die Angaben im Hotelprospekt veraltet sind. An der Eingangstür befanden sich leider keine Öffnungszeiten.

200m die Straße aufwärts befindet sich in der Anlage Parque Santiago V, welche nur aus Gastronomie und weiteren Einrichtungen besteht, und kein Hotel ist ein größerer Supermarkt.
Dieser Supermarkt Gran Via hat jeden Tag von 8 Uhr bis 23.30 Uhr geöffnet (auch sonntags und an Feiertagen) und besitzt ein größeres Sortiment als der Einkaufsmarkt im PS IV.
Wer einen Mietwagen besitzt sollte in diesen Supermärkten jedoch nur das Nötigste einkaufen. Wir haben dort frühs frische Baguettes geholt oder auch mal was zum Trinken mitgenommen.
Preislich sind diese Supermärkte jedoch teurer als die Großen in Playa de las Americas oder in anderen Orten Teneriffas.

Es lohnt sich total mit dem Mietwagen einen der großen Mercadonas aufzusuchen, dort ist das Preisniveau in etwa so wie in Deutschland, manches ist teurer, anderes wieder billiger.
Dinge wie Wasser, Bier, Wurst, Fleisch usw. sind in den großen Supermärkten gut 1/3 günstiger als in den Hotelsupermärkten.
Zum großen Mercadona, gelegen in Playa de las Americas - San Eugenio, fährt man mit dem Auto ca. 15 Minuten (je nach Verkehr). Richtung Torviscas, direkt an der Autobahn kommt weitere 5 Minuten später noch mal ein großes Shoppingzentrum mit einem riesengroßen Mercadona.


### Gastronomie des Parque Santiago IV:
Zum PS IV gehört das Cafe del Parque welches sich am Ende des Orotava Gebäudes befindet.
Es hat von 10 Uhr bis 24 Uhr geöffnet und dort kann man Frühstück, Tellergerichte, Eisbecher, Cocktails usw. mit Blick aufs Meer genießen.

Die Imbissbar befindet sich direkt am Eingang der Poollandschaft des PS IV und dort kann man Tapas und Tellergerichte verzehren oder einfach nur ein erfrischendes Getränk genießen. Diese Poolbar Uanoa Chiringuito hat täglich von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet und wurde während der letzten Zeit neu renoviert und schön angelegt.
Beim Anblick staunte ich nicht schlecht da sich dort nun lauter neue Stühle, Tische und Schirme befinden. Während meines letzten Urlaubes dort vor ca. 2 Jahren sah alles noch anders aus. Nun gibt es seitlich von den Plätzen an der Imbissbar einen Kunstrasen mit weiteren gemütlichen Möbeln darauf wo man essen und trinken oder auch einfach nur so relaxen kann.
Von unserem Balkon aus schauten wir zu wie darüber Sonnenschutzsegel gespannt wurden.
Die gesamte Poolbar wirkt nun sehr modern und gemütlich.
Vom Design her hätte ich allerdings frohe Farben wie gelb, blau und grün gewählt, hätte besser zum Rest des PS IV gepasst. Aber dem Direktor lag wohl braun und beige mehr. :o)

Links neben dem Eingang des Parque Santiago IV befindet sich noch das Restaurant La Rana. Täglich von 12 Uhr bis 24 Uhr kann man dort Grillfleisch, Braten, Fisch, Weine, hausgemachte Nachspeisen u.v.m. genießen.
Gegessen habe ich dort allerdings noch nie, die Preise dort sind mir einfach zu teuer!


### Hoteleingang:
Bei Ankunft am Parque Santiago IV dachte ich ich sehe nicht recht!
Der komplette Hoteleingang und Vorplatz muß zwischen 2009 und 2012 komplett neu gemacht worden sein.
Früher war auf dem Vorplatz ein hübsch angelegter Kreisel mit bunten Blumen darin , etwas links davon befand sich ein Kiosk und gleich rechts war der Eingang zum Supermarkt PS IV.
Das Hotellogo prangte in großen, blauen Buchstaben über dem Hoteleingang.
Nun ist alles neu und anders und auch wunderschön!

Das Kiosk gibt es nun gar nicht mehr, wer z.B. eine Bildzeitung kaufen möchte muß das nahe gelegene Kiosk im PS III - Hotel aufsuchen welches sich dort unten in der Shoppingpassage befindet.
Aus dem blauen, mediterranen PS IV - Schriftzug über dem Hoteleingang wurde ein moderner braun-weißer Schriftzug.

Abends leuchtet der Turm Teide nun in bunten Farben was absolut genial aussieht.
Der Blumenkreisel wurde entfernt, dafür besitzt das Parque Santiago IV nun seine eigenen Wasserspiele!
Genau vor dem Hoteleingang ist dieses Wunderwerk am Boden angebracht und abends sprudeln und zischen hier Wasserfontänen heraus und die Beleuchtung wechselt immerzu. Dazu ertönt gemütliche Musik.
Einfach herrlich wenn man abends vor dem Hotel sitzt und dann dem Wasserspiel zuschaut!
Daneben befindet sich ein neuer und schöner Kinderspielplatz welcher zwar zum PS IV gehört aber auch andere Kinder werden willkommen geheißen.

Der Spielplatz hat so viele coole Dinge dass ich es fast schade fand nicht gemütlich am Rand sitzen zu können und eigenen Kindern beim Spielen zuschauen zu können.
Denn absolut kinderfreundlich ist das Parque Santiago IV auf alle Fälle.


*** Die Poollandschaft ***

Im Parque Santiago IV Komplex wird sehr viel Wert auf schöne Poollandschaften gelegt!
Dies kenne ich sowohl aus Urlauben im PS III also auch im PS IV.
Ich glaube die Poollandschaft im PS IV ist die Schönste die ich je in einem Hotelurlaub vorfand.
Alle Wege sind ausreichend breit und sauber gefliest. Unzählige Palmen stehen überall herum und werden durch die bunten Blumen und Kakteen abgerundet so dass pures Urlaubsfeeling herrscht.
Zum PS IV gehört ein kleiner und ein großer Salzwasserpool.

Beide Pools sind geschwungen im Stil eines Sees angelegt und man darf von 9 Uhr bis 20 Uhr plantschen.
Das kleinere Becken wird von Oktober bis Mai geheizt. Zu Beginn unseres Urlaubes betrug die Wassertemperatur darin 28 Grad was bei Außentemperaturen von um die 30 Grad dann nicht wirklich Abkühlung verschaffte.
Aber das Feeling man plantscht in einer großen Badewanne hat auch was und den Kindern gefiel es auch soweit ich das einschätzen konnte.
Gegen Mitte Mai 2012 wurde dieses Becken dann nicht mehr beheizt, die Wassertemperatur betrug dennoch angenehme 24 Grad.

In das kleine Becken gelangt man bequem durch den breiten, flach abfallenden Eingang oder durch eine Seitentreppe.
Vorne ist dieser Pool ca. 70cm tief und hinten ca. 140cm tief.
Rechts gibt es eine breite Sitzfläche im Wasser.
Am Ende des kleinen Pools befindet sich oben ein Durchgang samt Brückengeländer. Man kann also nicht vom kleinen Pool in den großen Pool schwimmen. Dies dient natürlich der Sicherheit, so können kleine Kinder nicht unbemerkt in das Tiefe Wasser im großen Pool gelangen.

Der große Pool ist etwas kühler mit ca. 22 Grad Wassertemperatur.
Dort kann man an zwei Stellen eben ins Wasser gelangen oder man nimmt eine der seitlichen Treppen.
Im großen Meerwassserbecken befindet sich eine kleine Insel auf welcher eine Palme und Grünzeugs und Kakteen sind. Zudem sind hier zwei weiße geschwungene Stühle welche drehbar sind und zum Sonnenbad einladen.

Mehrere saubere Duschen sind vorhanden um sich nach dem Baden das Meerwasser abzuspülen oder um sich vor der Poolbenutzung abzukühlen.
Die Pooltoiletten sind hygienisch rein und werden ständig gesäubert.

Zur perfekten Poollandschaft gehören auch perfekte Sonnenliegen!
Auch hier staunte ich da diese komplett ausgetauscht wurden! Das PS IV hat nun lauter neue Liegen, super modern und bequem.
Die ganze Bespannung ist neuartig, ohne unbequeme Querstreben darunter.
Die weißen Liegen mit blauer Bespannung lassen sich in viele Positionen verstellen da das Rückenteil variabel verstellbar ist.
Sogar das Fußteil lässt sich verstellen und man liegt dann urbequem wie in einem Liegestuhl.
Gelbe, kleine Sonnenschirme sind ausreichend vorhanden und schützen bei Bedarf vor zu vielen Sonnenstrahlen.
Die Nutzung der Poolliegen und Schirme ist natürlich kostenlos!
Logischerweise dürfen nur Hotelgäste die Poollandschaft nutzen. Zum sich ausweisen erhält man beim Einchecken zwei Poolkarten. Hin und wieder wird das durch den Bademeister auch geprüft.
Zur Poollandschaft gehört ein weiterer toller Kinderspielplatz welcher einen netten Eindruck auf mich machte.
Das Meerwasser im Pool war sehr sauber sowie das komplette drum herum auch. Nirgends lag Müll herum, keine Pflanzen vergammelten, man merkt das alles mit viel Elan und Mühe in Schuß gehalten wird.

Wer möchte kann auch mal die Pools im Nachbarhotel Parque Santiago III besuchen, dies ist gestatten und lohnenswert.
Die Poollandschaft dort ist noch größer als im PS IV und ebenso traumhaft angelegt.

Zum Parque Santiago IV Pool gelangt man übrigens vom Turm Teide aus bequem per Aufzug, dort drückt man -1, steigt unten aus und durch einen kurzen Gang schlendert man gen Poollandschaft. Natürlich geht das auch über die Treppen!
Von den Seitenteilen aus gelangt man per Treppen / Rampen nach unten zu den Pools.
Beim kleinen Pool befindet sich eine Anzeigentafel auf welcher digital die Uhrzeit, Lufttemperatur und die jeweiligen Wassertemperaturen der Pools abgelesen werden können.
Zudem befinden sich neben der Poolbar Billardtische, Airtabletische und Tischtennisplatten.


*** Strand und Meer ***

Das Parque Santiago IV liegt direkt am Meer.
Dorthin gelangt man entweder in dem man zum Haupt- oder Nebengebäude hinausgeht und die Seitengasse hinabschlendert.
Die rechte Seitengasse des Orotavagebäudes beinhaltet lauter kleinere Geschäfte sowie den PS IV Supermarkt.
Dort kann man Dinge wie Schmuck, elektronische Geräte, Badebekleidung, Souvenirs u.v.m. kaufen.
Wählt man die linke Seitengasse beim Aronagebäude läuft man zwischen den Gebäudeteilen des PS IV und PS III hindurch und gelangt zum Meer.
Geschäfte sind dort keine nur das Verkaufsbüro des PS IV liegt dort welches man aufsuchen kann wenn man ein Studio oder Apartement des Hotels kaufen möchte.

Über die Poollandschaft erreicht man ebenfalls das Meer, per Türe welche per Zimmerkarte geöffnet wird gelangt man zügig zur Promenade und schon steht man vor dem Atlantik.
Die halbkreisförmige sehr breite Promenade geht um das PS IV herum und ist traumhaft schön angelegt. Auch dort wird sehr viel Wert auf Sauberkeit gelegt und Palmen, Pflanzen und Skulpturen runden das Ganze ab.
Ich finde es richtig herrlich abends auf einer der zahlreichen Bänke zu sitzen, aufs Meer zu schauen und den Sonnenuntergang zu genießen.
Ab und zu herrscht dort reger Wellengang und dann kann man den vielen Surfern zuschauen was meinem Mann und mir großen Spaß macht.

Einen eigenen Sandstrand besitzt das Parque Santiago IV nicht!

Läuft man vom Hotel aus die Promenade ca. 500m nach rechts gelangt man an den künstlich angelegten Sandstrand Playas de Troja.
Schlendert man die Promenade links entlang kommt nach ca. 500m der Playa del Camison.
Dort gehe ich meistens im Meer baden denn der Weg dorthin ist ein Katzensprung und der kleine Strandabschnitt ist wunderschön und besitzt viele Palmen an der Promenade entlang.
Der gelbe Sandstrand wurde künstlich aufgeschüttet wir fast alle Strände von Teneriffa was man aber keineswegs merkt.
Der Sand ist fein und ins Meer gelangt man relativ eben.
Seegras oder ähnliches habe ich noch nie entdecken können.
Das Meer ist relativ ruhig da es durch Wellenbrecher an den Seiten gedämpft wird.
Gegen Gebühr kann man Sonnenliegen und Schirme mieten oder man legt sich auf seinem Badetuch oder seiner Strandmatte direkt auf den Sand, das kostet natürlich nichts!

Läuft man am Camison Strand weiter gelangt man zum angrenzenden Playa de las Vistas.
Dieser Strand ist um einiges größer aber ansonsten ähnlich aufgebaut wie der Camison Strand.
An beiden Stränden gibt es Umkleidekabinen, Toiletten und Duschen. Die Benutzung ist kostenlos.
In zahlreichen Cafes an der Promenade entlang kann man zwischendurch seinen Durst und Hunger stillen.
Am Playa de las Vistas Srand befindet sich auch ein Tretbootverleih.
Ich finde es spitze dass das Parque Santiago IV Hotel direkt am Meer liegt.
Die Meerluft tut richtig gut und die Promenade lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein.
Dass man z.B. zum Playa del Camison Strand etwas laufen muß finde ich nicht schlimm. Dort gelangt man auf der Fußgängerzone in ca. 10 Minuten hin. (Vom Zimmer aus gemessen / abhängig von der Lage des Zimmers).


*** Rund um den Parque Santiago Komplex ***

Angefangen hat es einst ganz klein mit dem Parque Santiago I und Parque Santiago II.
Diese beiden niedrig gehaltenen Türme waren der Anfang vom Parque Santiago Komplex, sind heute aber vollständig verkauft, also privat.

Über das Hotel Parque Santiago III hatte ich bereits früher mal berichtet, wer Lust dazu hat kann ja einfach mal meinen Bericht darüber lesen!

Über das Parque Santiago IV Hotel konntet ihr in diesem Bericht ja schon einiges erfahren.
Das PS IV und PS III liegen direkt nebeneinander und daneben grenzt dann der Marenostrum Resort samt seinen Hotels Cleopatra Palace, Sir Anthony und Mediterranean. Hierbei handelt es sich um 4 und 5 Sterne Hotels!
Die ersten beiden Hotels sind sehr luxuriös und daher findet man an der Shoppingmeile Safari und Oasis welche vom PS IV weggeht viele Geschäfte mit teuren Markenklamotten und edlen Schmuckmarken.
Gegenüber vom PS III befindet sich das PS V, vom PS IV ist man in ca. 3 Gehminuten dort.
Hier befindet sich der größere Supermarkt über den ich vorhin schon genaueres schrieb.
Daneben befindet sich der schöne Minigolfplatz Santiago welcher durch klasse Bahnen für viel Spaß sorgt. Zudem ist er wunderschön mit Pflanzen und Wasserfällen und Wasserbahnen angelegt. Auch über den Minigolfplatz Santiago habe ich bereits separat berichtet, nähere Informationen findet ihr also in diesem Bericht von mir.
Zahlreiche Restaurants, Kneipen und Eiscafes gehören ebenfalls zum PS V.
Wer im PS IV urlaubt findet in unmittelbarer Umgebung alles vor was man für einen gelungenen Urlaub braucht!
Alles ist zügig erreichbar, das Meer, die Strände, Supermärkte, Geschäfte und Restaurants u.v.m.


*** Umgebung ***

Auf der tollen Fußgängerzone kann man vom Parque Santiago IV links entlang bis zum Hafen von Los Christianos schlendern. Man läuft gemütlich am Meer und an den Stränden und Lokalen entlang und erreicht je nach Schritttempo in ca. 25 Minuten den Hafen von Los Christianos.
Ein Bummel durch Los Christianos ist sehr zu empfehlen da dieser Ort interessant und schön ist und die Strandpromenade in den letzten Jahren modernisiert und mit vielen Bänken versehen wurde. Wer Lust hat kann dort an den schönen Strand Playa de Los Christianos gehen und im Meer schwimmen.
Auf der Hafenmauer kann man den großen Fähren von Fred Olsen und Armas beim Ein- und Auslaufen zuschauen.

Schlendert man vom Parque Santiago IV aus die Promenade rechts entlang kann man ewig spazieren gehen denn die Promenade ist nun komplett fertig gestellt und zieht sich entlang vorbei an Costa Adeje, Playa de Fanabe, Playa del Duque und sogar noch ein Stück weiter.
Die Promenade hat schätzungsweise eine Länge von ca. 10km und lädt zum ausgedehnten spazieren gehen direkt am Meer ein.
Die ganze Länge über befinden sich dort Hotels, Geschäfte, Cafes, Kneipen und Restaurants.
Ehrlich gesagt habe ich solch eine schöne Fußgängerzone direkt am Meer außer auf Teneriffa nirgendwo mehr finden können. Mit unter ein Grund warum Teneriffa meine Lieblingsinsel ist und weshalb ich so gerne im Hotel Parque Santiago IV urlaube!

Aber auch wenn man vom PS IV Richtung innen, also weg vom Meer läuft, findet man viel Interessantes vor und Langeweile kommt nie auf.
Wer statt den nahe liegenden Kneipen und Cafes eher discoartige Einrichtungen sucht läuft am Strand die Promenade rechts entlang und kommt nach ca. 10 Minuten im Bereich Las Veronicas an.
Dort herrscht nachts reger Betrieb und vor allem junge Leute erfreuen sich der Discomusik in den zahlreichen Lokalen dort.


*** Ausflugstipps ***

Den Punkt Ausflugstipps möchte ich nur groß anschneiden, auf alles genau einzugehen würde den Rahmen meines Berichtes sprengen!

@@@ Loro Parque:
Ein Muß für alle Teneriffa Urlauber ist natürlich der Besuch des Loro Parque welcher sich in Puerto de la Cruz befindet.
Den vielfach ausgezeichneten Papageienpark mit zahlreichen Shows (Seelöwen, Delfine...) muß man einfach besucht haben. Ein wirklich einmaliges Erlebnis und eine der größten Attraktionen Teneriffas.

@@@ Siam Park:
Für Kinder und rutschfreudige Erwachsene lohnt sich der Besuch des Siam Parks in Costa Adeje (Playa de las Americas). Es handelt sich hierbei um einen neuen, riesigen Wasserpark mit teils atemberaubenden Rutschen.
Selbst ich hatte darin schon einen riesen Spaß!
Nährers darüber kann in meinem Bericht über den Siam Park nachgelesen werden!
Da der Loro Parque und Siam Park zusammengehören werden vergünstigte Kombitickets angeboten, diese lohnen sich wenn man beide Parks besuchen möchte da man einiges spart im Vergleich zu zwei getrennten Eintrittskarten.

@@@ La Gomera:
Wer schon öfters auf Teneriffa war sollte eine Schifffahrt nach La Gomera oder sogar Gran Canaria in betracht ziehen.
Wer das erste Mal auf Teneriffa ist wird wohl eher erstmal diese Insel erkunden möchten.
Diesen Urlaub sind mein Mann und ich samt Mietwagen nach La Gomera geschippert und haben dort eine Rundfahrt auf eigene Faust gemacht was wirklich sehr beeindruckend war.
Wenn man mit der Armas Fähre von Teneriffa nach Gomera fährt zahlt man für zwei Erwachsene und ein Auto ca. Euro 100,00 nach Gomera und wieder zurück.

@@@ Teide Nationalpark:
Ein weiteres Muß ist die Fahrt durch den Teide Nationalpark hinauf bis zur Talstation der Teideseilbahn.
Die Fahrt, egal ob per Bus oder Mietauto ist sagenhaft, man hat ständig einen herrlichen Ausblick und sieht viel von der prächtigen Natur Teneriffas.
Per Seilbahn kann man den Teide fast bis hin zur Spitze erklimmen. Pro Person zahlt man für ein Seilbahnticket Euro 25,00.

@@@ Wandern:
Auch Wanderer werden ihre Freude auf Teneriffa haben!
Unzählige schöne Wanderwege laden zu ausgedehnten, beeindruckenden Wanderungen ein.
Es lohnt sich auf jeden Fall sich vorab einen Wanderführer zu kaufen, mittlerweile sind die schönsten Wanderwege aber auch super gut ausgeschildert.


*** Mein Fazit ***

Teneriffa ist und bleibt meine Lieblingsinsel!

Vor über 20 Jahren war ich das erste Mal dort und seitdem zieht es mich immer wider auf diese wunderschöne Insel.

Seit langer Zeit urlaube ich nun fast ausschließlich im Hotel Parque Santiago IV da es das perfekte Hotel ist wenn man wie ich eine Selbstversorgung dem Hotelessen bevorzugt.
Wir schätzen es einfach Hotels ohne Verpflegung zu buchen da Selbstgekochtes einfach fast immer schmeckt und man nicht an Essenszeiten gebunden ist.
Die Zimmer im PS IV sind toll ausgestattet und gemütlich eingerichtet.
Die Lage direkt am Meer und in der Nähe toller Strände ist einfach traumhaft.

Das Parque Santiago IV überzeugt zudem durch seine große und wundervoll angelegte Poollandschaft.
Gäste vieler Nationen und Altersgruppen sind vertreten da das Hotel für alle, egal ob jung oder alt was zu bieten hat.
Die Anlage ist auf jeden Fall sehr kinderfreundlich gestaltet durch die tollen Spielplätze und den flach abfallenden Kinderpool.
Die Wege im Komplex sowie zu den Pools sind auch für Rollstuhlfahrer geeignet, wie es mit behindertengerechten Zimmern aussieht sollte vor Buchung aber noch mal geprüft werden!

Sauberkeit im gesamten Hotelkomplex sowie freundliche Mitarbeiter runden das Ganze ab und machen das Parque Santiago IV zu etwas Besonderem!


Ich werde bestimmt noch oft traumhafte Urlaube in der Apartementanlage
Parque Santiago IV verbringen und empfehle dieses Hotel auf alle Fälle weiter! 


 
Pro:
perfekte Lage direkt am Meer, zentral und doch ruhig, Zimmer perfekt ausgestattet
Kontra:
Hunde sind leider (noch) nicht erlaubt

Parque Santiago IV Hotel
Parque Santiago IV Hotel

Parque Santiago IV
2007 aufgenommen von ganz weit oben der Parque Santiago IV

Parque Santiago IV Hotel
Poollandschaft - so sah es 2007 noch aus im Parque Santiago IV

Parque Santiago IV Hotel
Poollandschaft - so sah es 2007 noch aus im Parque Santiago IV

Hotel Parque Santiago IV Teneriffa
der tolle Ausblick vom Turmzimmer aufs Meer

Hotel Parque Santiago IV Teneriffa

Hotel Parque Santiago IV Teneriffa
Badezimmer im Turmkomplex

Hotel Parque Santiago IV Teneriffa
links der Eingang früher und rechts heute

Hotel Parque Santiago IV Teneriffa
Küche und Balkon im Turmkomplex

Hotel Parque Santiago IV Teneriffa
Strand Playa las Vistas

Hotel Parque Santiago IV Teneriffa

Hotel Parque Santiago IV Teneriffa
die Wasserspiele vor dem Hoteleingang

Hotel Parque Santiago IV Teneriffa
Schlafzimmer im Turmkomplex

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Hinweis:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://maus1980-testblog.blogspot.de/p/dsgvo.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.