Alb-Camping Westerheim


Unser „Zweitwohnsitz“ - Alb-Camping in Westerheim



das war unser 1. Stellplatz auf dem Alb-Camping Westerheim
das war unser 1. Stellplatz auf dem Alb-Camping Westerheim

das war unser 1. Stellplatz auf dem Alb-Camping Westerheim
das war unser 1. Stellplatz auf dem Alb-Camping Westerheim




[Beitrag enthält Werbung & meine Meinung]
 

Seit Anfang 2016 verbringen mein Mann und ich Wochenenden, Feiertage, Urlaubstage etc. auf dem Alb-Campingplatz in Westerheim.
Wir sind dort sogenannte „Dauercamper“, haben also auf diesem Campingplatz in Westerheim einen eigenen Dauercampingplatz angemietet.

Heute möchte ich Euch den Alb-Campingplatz in Westerheim vorstellen.



*** Adresse & Lage ***

Die genaue Anschrift & Kontaktdaten lauten:

Alb-Camping Westerheim
Am Campingplatz 1
72589 Westerheim
Deutschland

Tel.: 07333-6140
Fax: 07333-7797
E-Mail: info@alb-camping.de


Die kleine Gemeinde Westerheim liegt zwischen Stuttgart und Ulm, auf der Schwäbischen Alb in Baden-Württemberg. Die nächst größeren Städte / Ortschaften sind Laichingen, Merklingen, Römerstein und Hohenstadt.

Die Anfahrt zum Campingplatz ist eigentlich ganz einfach.
Je nach dem woher man kommt fährt man von Stuttgart aus die A8 gen Ulm oder eben umgekehrt von Ulm aus die A8 Richtung Stuttgart. Man nimmt dann auf der Autobahn A8 die Ausfahrt 60 (Behelfsausfahrt bei Hohenstadt, direkt beim Drackensteiner Hang) und fährt dann weiter Richtung Westerheim und folgt einfach den Schildern ”Alb Camping Westerheim”.



*** Warum haben wir uns für diesen Campingplatz entschieden? ***

Im Sommer 2015 kauften wir zunächst ein neues Auto und kurze Zeit später einen neuen Wohnwagen. Eine Zeit lang stand unser Wohnwagen auf einem angemieteten Abstellplatz. Wir unternahmen viele Wochenendausflüge mit unserem Wohnwagen ins Allgäu, an den Bodensee, in den Schwarzwald und sogar an die Nordsee.
Irgendwann hatten wir die viele Fahrerei aber satt. Auf Campingausflüge wollten wir dennoch nicht verzichten und so entstand die Idee dass wir doch einen Dauercampingplatz anmieten könnten.

Ich recherchierte viel im Internet, meine Kriterien waren dass der Campingplatz nicht weiter als 50km von unserem Wohnort weg sein sollte und ein Freibad auf dem Platz war ein Muss für uns. Wir besichtigten drei Campingplatze auf der Schwäbischen Alb und entschieden uns letztendlich für den Alb-Campingplatz in Westerheim. Die Dauermietpreise waren dort zwar am Teuersten, uns gefiel der moderne Campingplatz aber auf Anhieb, das Personal war super freundlich und das großzügige Freibad gefiel uns riesig.

So kam es also dass wir am 01.03.2016 unseren „Zweitwohnsitz“ in Westerheim bezogen.


sowohl im Winter als auch im Sommer ist es schön auf dem Alb-Camping Westerheim
sowohl im Winter als auch im Sommer ist es schön auf dem Alb-Camping Westerheim

*** Unser Platz auf dem Campingareal und wichtige Informationen für Dauercamper ***

Mein Mann und ich ergatterten einen traumhaften Mietplatz welcher sich in Randlage befindet. Diese ruhige Lage und der idyllische Ausblick auf Felder und Wälder sagte uns sofort zu. Zudem besaß dieser Dauercampingplatz bereits eine tolle Terrasse, darunter einen Abstellraum, eine große Gartenfläche, Stellplätze für Auto und Wohnwagen und auch der Wasseranschluss und Stromanschluss befindet sich direkt am Platz.

Die Miete muss für ein Jahr im Voraus bezahlt werden.
Wir bezahlten damals Euro 1.330,00. Aktuell beträgt die Jahresmiete Euro 1.398,00.
Hinzu kommen noch Müllgebühren in Höhe von Euro 96,00 pro Jahr und Stromanschlussgebühren in Höhe von Euro 72,00 jährlich.
Der Strom wird dann nach KW-Verbrauch abgerechnet. Hier zahlt man leider sage und schreibe 68 Cent pro kWh! Das ist sehr viel, in unserer Stadtwohnung bezahlen wir 24,44 Cent pro kWh Stromgebühren.
Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen vor Ablauf des Mietjahres. Ansonsten verlängert sich das Mietverhältnis automatisch um ein Jahr.

Auf dem 20 ha großen Campingareal verteilen sich 950 Stellplätze mit je 150 m² Stellfläche. Man hat also als Dauercamper richtig viel Platz und kann sich verwirklichen wie man möchte.
Beim Mietabschluss erhält man auch die Platzordung welche natürlich eingehalten werden sollte. Dort stehen exakt die Ruhezeiten, Öffnungszeiten, Freibadnutzungsregeln und viele weitere wichtige Dinge drin.

Schön ist, dass man auf seinem Mietcampingplatz fast Alles machen darf. Nur wenige Dinge, wie z.B. das Anbringen von großen Vorzelten, das Pflanzen von hohen Bäumen und so muss man vorher mit der Geschäftleitung absprechen.

Wir haben auf jeden Fall viel Freude auf unserem „Zweitwohnsitz“.
Fleißig haben wir schon die Terrasse neu gestrichen, einen Bodenbelag angebracht, Blumen im Garten gepflanzt und sogar eine Gartendusche installiert.

Mittlerweile sind wir innerhalb des Campingplatzes umgezogen, auch das ist möglich!
Nun bewohnen wir einen schönen Dauercampingplatz welcher sogar ein festes Vorzelt und einen überdachten Wohnwagenabstellplatz besitzt. Auch ein großer Garten, eine Terrasse und zwei Schuppen sind vorhanden.


das ist unser aktueller Stellplatz auf dem Alb-Camping Westerheim
das ist unser aktueller Stellplatz auf dem Alb-Camping Westerheim

*** Die Touristenplätze ***

Auf dem Alb-Campingplatz in Westerheim sind natürlich auch Touristen willkommen.
Die Stellplätze für Wohnmobile und Wohnwagen befinden sich in erster Reihe was natürlich perfekt ist. In wenigen Minuten ist man am Freibad, an der Rezeption, am Sanitärgebäude oder im Restaurant. Auch der Kinderspielplatz befindet sich bei den Touristenplätzen.

Die Übernachtungspreise kann man hier einsehen:

Ich persönlich finde, dass die Touristenplätze ordentlich groß sind und praktisch ist dass Wasser- und Stromanschluss am Platz vorhanden sind. Auf der Grasfläche darf man Wohnmobil oder Wohnwagen samt PKW abstellen. Also man hat sein Auto mit am Platz was natürlich sehr komfortabel ist.

Auf dem Alb-Campingplatz kann man auch Mietunterkünfte buchen.
Neben Ferienwohnungen, Mietwohnwagen, Zimmern, Mobilheimen gibt es seit Kurzem
auch Campingfässer. Mittlerweile konnten wir alle Mietunterkünfte von Außen anschauen, die Fässer sogar von Innen. Alles ist wirklich in einem super Zustand, sauber und nett eingerichtet. Gerade die Campingfässer gefallen mir persönlich sehr!

Hier könnt ihr die Preise und Fotos der Mietunterkünfte einsehen:

Direkt neben dem Freibad befindet sich eine kleine aber feine Campingwiese für alle Zelter.


Mobilhomes und Schlaffässer auf dem Alb-Camping Westerheim
Mobilhomes und Schlaffässer auf dem Alb-Camping Westerheim

Zeltwiese auf dem Alb-Camping Westerheim
Zeltwiese auf dem Alb-Camping Westerheim

*** Unsere Erfahrungen auf dem Campingplatz 

& die wichtigsten Einrichtungen ***

### Das Freibad samt Liegewiese:

Das Highlight ist für uns im Sommer natürlich das große Freibad samt der tollen Liegewiese.
Hier gibt es insgesamt drei Becken welche bei bedarf sogar beheizt werden.
Das große Schwimmerbecken ist 25m x 15m groß. Das mittlere Becken ist 20m x 10m groß und besitzt sogar eine Rutsche. Die Kleinen können im 8m x 5m großen Kinderbecken plantschen. Rund um die Becken befindet sich die Liegewiese auf welcher ausreichend Sonnenliegen vorhanden sind. Sonnenschirme gibt es leider nicht. Direkt am Freibad befindet sich auch ein Kiosk. Wer hungrig oder durstig ist kann hier einen Snack zu sich nehmen oder was Kühles trinken.

Mein Mann und ich nutzen das Freibad im Sommer sehr gerne. Hinein dürfen nur Camper und der Eintritt ist kostenlos. Das Wasser ist sauber, die Beckenfliesen einwandfrei und da permanent eine Badeaufsicht vorhanden ist fühlt man sich sicher. 

  
das Freibad auf dem Alb-Camping Westerheim
das Freibad auf dem Alb-Camping Westerheim

### Der Camper-Markt:

Direkt neben der Einfahrt auf den Campingplatz befindet sich ein kleiner Laden.
Hier kann man das Notwendigste einkaufen wie z.B. Käse, Wurst, Tee, Kaffee, Konserven, Eis u.v.m. Auch frische Backwaren, Semmel und Kuchen sind erhältlich.
Die Preise stufe ich als akzeptabel ein, klar, teurer als im Supermarkt ist es hier schon.

Wir kaufen dort nur im Notfall ein! Meistens bringen wir eh Alles an Speisen und Getränken von zuhause mit. In Laichingen, welches 6km von Westerheim entfernt liegt gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten welche wir bei Bedarf nutzen.
  

### Restaurant Zum Goldenen Apfel:

Auf dem Alb-Campingplatz in Westerheim befindet sich auch das Restaurant Zum Goldenen Apfel mit gutbürgerlicher Küche. Zum Restaurant gehört ein toller Biergarten. Vor allem die Schwäbischen Gerichte wie Maultaschen oder Kässpätzle kann ich absolut empfehlen.
Innen im Restaurant befindet sich ein Dartautomat, ebenso ist SKY vorhanden und Fußball und Formel 1 wird auf großen Fernsehern gezeigt.
 

### Sanitäre Einrichtungen:

Auf dem Alb-Campingplatz gibt es drei Sanitärgebäude.
Diese sind ausgestattet mit Toiletten, Behindertentoiletten, Waschräume in Einzelkabinen und Duschkabinen.
Zudem gibt es ein Babybad, eine Mutter / Kind Dusche mit WC, Wickelraum und einen Behindertenbereich samt Dusche und Toilette.
Im Sanitärgebäude liegt auch die Spülküche, ebenso vorhanden sind Waschmaschinen und Trockner (Benutzung gegen Gebühr).
Die Sanitären Einrichtungen sind sauber, aus der Dusche kommt das Wasser mit ausreichendem Wasserdruck und auch in der eingestellten Temperatur.
 

Sanitärgebäude auf dem Alb-Camping Westerheim
Sanitärgebäude auf dem Alb-Camping Westerheim

### Sonstige Einrichtungen:

Gerade für Familien mit Kindern eignet sich der Campingplatz sehr gut.
Außer dem Freibad gibt es nämlich noch einen richtig großen Kinderspielplatz welcher zum Toben gerade nur einlädt.


Spielplatz auf dem Alb-Camping Westerheim
Spielplatz auf dem Alb-Camping Westerheim

Während der Ferien in Baden-Württemberg wird sogar eine Kinderanimation angeboten.
Im sogenannten „Offenen Haus“ können Kinder, Jugendliche und Erwachsene Tischtennis, Tischfußball, Maltisch, sog. Brett- oder Gesellschaftsspiele, Lego, Holzeisenbahn, Bücher, u.v.m spielen bzw. nutzen.

Wem auch im Urlaub nach Sport und Fitness ist kann das Fitness-Studio (gegen Gebühr nutzen). Der Fitnessraum liegt direkt beim Restaurant.

Außerhalb des Campingplatzes gibt es Tennisplätze, Grillstellen sowie eine
Adventure-Minigolfanlage. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Hallenbad Alb-Bad.

Wichtig ist natürlich auch das Rezeptionsgebäude welches sich direkt am Eingang des Campingplatzes befindet. Hier checkt man ein und aus, bezahlt seine Gebühren, kauft Postkarten, stellt Fragen ans mehrsprachige Team etc.

 

### Strom / Wasser / Abwasser:

Auf fast allen Plätzen befindet sich ein Wasseranschluss direkt vor Ort. Bei ein paar Plätzen handelt es sich um Sammelwasseranschlüsse wo man dann ganz einfach seinen Schlauch anschließen kann. Genau so verhält es sich auch mit dem Anschließen vom Strom.

Auf unserem Dauerstellplatz ist auch ein Abwasseranschluss vorhanden, wir können also den Grauwassertank (enthält das Schmutzwasser aus den Waschbecken und der Dusche) direkt ins Loch im Gras dumpen.
Bewohner anderer Stellplätze und Touristen müssen ihren Grauwassertank in der Station beim Sanitärgebäude entleeren.

Dort müssen auch ALLE den „Blackwater Tank“ (Schmutzwasser/Abwasser aus der Toilette) leeren und spülen.
 

*** Meine Meinung ***

Der Alb-Campingplatz in Westerheim gefällt uns sehr gut und wir verbringen soviel Zeit wie möglich dort oben.
Egal ob im Sommer oder im Winter, auf dem Campingplatz ist es irgendwie immer schön. Im Sommer lädt das Freibad zum Plantschen ein und im Winter gibt es in der Nähe viele Skilifte welche bei Schnee in Betrieb sind.
Auch sonst bietet die Umgebung von Westerheim einiges, Ulm ist nur eine halbe Stunde weit entfernt, der Kletterwald in Laichingen lädt auf ein Abenteuer ein oder aber man besucht den Familienpark in Westerheim.

Der Campingplatz selber ist sehr sauber und toll angelegt.
Geteerte Straßen führen zu den Stellplätzen.
Je nach dem wo man sein Reich hat muss man allerdings mit bergigen Strecken rechnen. Unser Platz ist ganz idyllisch am Rande gelegen was wiederum den Nachteil hat dass man zum Freibad, zur Rezeption und ins Restaurant einen recht weiten, bergigen Weg zu bewältigen hat.
Die Touristenplätze befinden sich alle oben gelegen in der Nähe von Rezeption, Spielplatz und Freibad.

Loben möchte ich das wirklich immer freundliche und hilfsbereite Rezeptionsteam.

Ich kann den Alb-Campingplatz in Westerheim auf jeden Fall weiterempfehlen,
er eignet sich ideal zum Wohlfühlen für Touristen und Dauercamper!


Update: 

Leider haben wir mittlerweile beschlossen, unseren Dauercampingplatz in Westerheim aufzugeben.  
Irgendwie fehlt es uns total an der Zeit, was natürlich sehr schade ist... aber die schönen Zeiten da oben auf der Alb werden wir nie vergessen!

Kommentare

  1. Wow, sehr ausführlicher Bericht! Schade allerdings, das ihr den Platz aufgebt. Es ist irgendwie, als wenn man ein Zuhause aufgibt...
    Ich hoffe, ihr campt weiterhin und könnt viele schöne Erinnerungen sammeln!
    Viele Grüße
    Die Wilde Hilde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, natürlich campen wir weiterhin. Aber ist halt viel schöner mal hier hin zu fahren und mal dort hin wie immer so auf dem gleichen Platz als Dauercamper :-) LG, Janina

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Hinweis:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://maus1980-testblog.blogspot.de/p/dsgvo.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.