Hündle Oberstaufen

Mit unserem Hündle Bronco 

waren wir in der Erlebniswelt Hündle 

in Oberstaufen!


Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen
Ausblick gen Alpsee - Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen

Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen
Die Bergstation - Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen

Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen
Blick auf Rodelbahn und Minigolf - Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen

Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen
Unser Bronco beim Wandern - Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen

Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen
Die Gondeln - Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen

Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen
Erlebnisstation - Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen

Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen
Der Kinderspielplatz - Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen
 
Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen
Umgebung - Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen

Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen
Wildbach - Erlebniswelt Gondelbahn Hündle in Oberstaufen

 
[Beitrag enthält Werbung & meine Meinung]

pro: Freizeitspaß für Groß und Klein
kontra: nichts



Hallo liebe Leser und Leserinnen!



Während unseres Kurzurlaubes in Oberstaufen im April 2017 haben mein Mann, Hund Bronco und ich auch die Erlebniswelt Hündle besucht.

Wie es uns dort gefallen hat und was wir dort erlebt haben könnt ihr nun in meinem Blogbeitrag erfahren.


*** Anschrift & Lage ***

Hündle GmbH & Co. KG
Hinterstaufen 10
87534 Oberstaufen
Deutschland

Telefon: +49 (0)8386 2720
Fax: +49 (0)8386 960801
Mail: info@huendle.de


Die Freizeiteinrichtung Hündle befindet sich in einer Randlage von Oberstaufen.
Oberstaufen ist ein Markt im schwäbisch-bayerischen Landkreis Oberallgäu.
Von Oberstaufen Ortsmitte benötigt man mit dem Auto ca. 9 Fahrminuten um zur Erlebniswelt Hündle zu gelangen. Man fährt einfach immer die B308 entlang Richtung Immenstadt und folgt den Hinweisschildern „Hündle“. Rechts befindet sich dann diese Freizeiteinrichtung welche aufgrund ihrer Größe kaum übersehbar ist.


*** Attraktionen & Preise & Öffnungszeiten ***

Zunächst möchte ich kurz einen Überblick darüber verschaffen, was man im Hündle eigentlich alles machen kann.


1.) Die Sommerrodelbahn:

Sommerrodeln ist Action für die ganze Familie.
Auf einer Länge von 850 Metern, geht es in rasanter Fahrt durch die 16 Kurven und über die
2 Jumps.

Steigen Sie ein, fühlen Sie den Fahrtwind und legen Sie sich mit dem Rodel schnittig in die Kurven. Ein eigenes Aufzugssystem bringt Sie – ohne Umsteigen – mit dem Rodel direkt zum Start. Unsere komfortablen Schlitten erfüllen höchste Sicherheitsstandards und verfügen jeweils über zwei Bremsen.

Kinder dürfen bereits ab 3 Jahren in Begleitung und ab 8 Jahren alleine fahren. Aus Sicherheitsgründen findet der Rodelbetrieb nur bei trockener Witterung statt.

Sonderfahrten für Gruppen, Vereine oder Ihren Betriebsausflug – nach Vereinbarung – auch außerhalb der üblichen Betriebszeiten.

Die Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte dem Newsticker auf der Startseite. Vielen Dank.

### Preise Sommerrodelbahn Sommer:
Erwachsene ab 16 Jahre:
Einzelfahrt: Euro 4,50

Kinder unter 16 Jahre:
Einzelfahrt: Euro 3,50

2.) Das Kleintiergehege:

Das Kleintiergehege am Hündle ist etwa 10 Gehminuten von der Talstation entfernt.
Neben all den vielen anderen Dingen, die einen Ausflug ans Hündle lohnenswert machen, ist unser Kleintiergehege bei Klein und Groß der absolute Hit.
Zwischen Hasen, Hühnern, Ziegen, Pony und Esel erwacht dann schon auch mal das „Kind im Manne“ und auch „Frau“ kann sich der Anziehungskraft des Kleingetiers nur sehr schwer entziehen.
Die Tiere sind im „Anmarsch“ und bis ca. 25. Mai 2017 vollzählig …

3.) Minigolf:

Neben Wandern, Sommerrodeln, dem Spielplatz und einer gemütlichen Einkehr rundet der Minigolfplatz das attraktive Familienprogramm am Hündle ab.
In wunderschöner Hanglage, dem Gelände ideal angepasst, macht das Spiel einen Riesenspaß. Die 14 Spielbahnen sind terrassenförmig angeordnet. Schläger und Bälle erhalten Sie an der Sommerrodelbahn. Die Minigolfanlage finden Sie zwischen der Talstation und dem Kleintiergehege.
Die „Ausrüstung“ erhalten Sie an der Sommerrodelbahn.

4.) Kinderspielplatz:

Nicht nur die Sommerrodelbahn lässt Kinderherzen höher schlagen, auch der kostenlose Spielplatz ist bei unserem jungen Publikum sehr beliebt. Er ist von der Terrasse der Gaststätte „HÜNDLE Stuben“ leicht einsehbar und bietet zahlreiche spannende Spielgeräte.
Hauptattraktion ist der 5 Meter hohe Hündleturm. Rutschen, Rondellschaukel, Seil, Leitern, Stege, Klettergerüste, eine Seilbahn, elektrische Kinderautos sowie ein bedienbarer Elektrobagger laden hier die kleinen Abenteurer zum ausgiebigen Spielen ein.
Ein weiterer Spielplatz ist an der Hündle Berggaststätte.


5.) Bungee-Trampolin:

Mit dem Bungee-Trampolin gefahrlos die Schwerelosigkeit genießen. Die Höhe der Sprünge bestimmt jeder selbst. Zwei Gummiseile sorgen für die Sicherheit und fangen den Springer immer wieder sanft auf dem Trampolin auf.


6.) Wandern:

Die Hündlebahn ist der ideale Ausgangspunkt für leichtes, vergnügliches Wandern aber auch für anspruchsvollere Tagestouren mit traumhafter Kulisse. Genießen Sie die herrliche Aussicht bis in die Schweiz auch bei einer zünftigen Einkehr. In sauberer Luft und angenehmem Höhenklima sind Sie herzlich eingeladen, unsere einmalig schöne Natur genießen zu lernen.


--- Erlebnis-Wanderweg

--- Expedition Nagelfluh

--- Gipfelrunde

--- Käsedreieck

--- Vom Berg ins Tal

--- Wildes Wasser


7.) Gondelbahn Hündle:

Mit der Hündlebahn gelangt man zügig auf den Berg und natürlich auch wieder hinunter ins Tal.

Die Hündle-Gondelbahn sowie die Imbergbahn sind tägl. durchgehend von 9.00 Uhr bis
16.30 Uhr in Betrieb.

### Preise der Gondelbahn Sommer:
Erwachsene ( ab 18 Jahren ):
Euro 14,50 für eine Berg- und Talfahrt
Euro 10,50 für eine Berg- oder Talfahrt

Jugendliche ( 16 bis 17 Jahre ):
Euro 12,50 für eine Berg- und Talfahrt
Euro 9,00 für eine Berg- oder Talfahrt

Kinder ( unter 16 Jahren ):
Euro 9,00 für eine Berg- und Talfahrt
Euro 6,00 für eine Berg- oder Talfahrt

Familientarif ( Eltern mit eigenen Kindern , Ausweis erforderlich ):
Euro 41,50 für eine Berg- und Talfahrt
Euro 30,50 für eine Berg- oder Talfahrt


Senioren oder Gäste mit Gästekarte erhalten einen Rabatt in Höhe von Euro 1,00.


Genaue Preise, Ermäßigungen und Öffnungszeiten sind exakt auf der Homepage aufgeführt und nachlesbar!



*** Unsere Erlebnisse & Eindrücke in der Erlebniswelt Hündle ***

Am Samstag den 15. April 2017 fuhren wir vormittags zur Erlebniswelt Hündle.
Es war noch nicht viel los und wir hatten daher keine Probleme einen kostenlosen Parkplatz vor Ort für unser Auto zu finden.

Genau um 9:51 Uhr lösten wir zwei Fahrkarten für die Bergfahrt mit der Gondel.
Bezahlt haben wir pro Person Euro 10,50. Unser Hund Bronco durfte kostenfrei mitfahren.
Wir haben leider vergessen unsere „Allgäu-Gästekarte“ vorzuzeigen und daher den Rabatt in Höhe von Euro 1,00 nicht erhalten. An unsere Rabattkarte haben wir erst im Nachhinein gedacht.

Bis Ende 2012 gelangte man nur mit einem Sessellift hinauf auf den Berg. Ende 2012 startete der Betrieb der Doppelmayr Hündle-Gondelbahn. Die moderne Bahn ist eine Gondelbahn mit 8er-Kabinen und unter anderem ausgestattet mit Sitzheizung. Sie überwindet bei einer schrägen Länge von 930 Meter eine vertikale Höhe von 294 Meter und kann maximal 2.400 Personen pro Stunde befördern.

Mein Mann, Hund Bronco und ich nahmen zügig Platz in einer der Gondeln. Beim Losfahren schossen mir ehrlich gesagt die Tränen in die Augen. Anfangs hatte ich richtige Angst. Leider leide ich etwas an Höhenangst und mir war total mulmig. Mutig hielt ich Bronco in meinen Armen und blickte aus den großen Fenstern der Gondel. Der Ausblick runter vom Hündle mit Blick gen Oberstaufen und Immenstadt war wundervoll.
Nach grob sieben Minuten Fahrzeit stiegen wir wohlbehalten oben am Berg aus.

Die Bergstation der Hündlebahn ist der ideale Ausgangspunkt für Wander- und Bergtouren.
Unten in der Talstation befinden sich einige Plakate mit verschiedenen Rundwegen drauf. Wir haben uns entschlossen den Erlebniswanderweg zu marschieren. Der Erlebniswanderweg Hündle Schwandalpe wird als einfacher, 6km langer Rundweg beschrieben für welchen man 3 bis 4 Stunden benötigen soll.

Gemütlich schlenderten wir los auf dem Panoramaweg, entlang an einer Sennalpe, vorbei an wunderschön blühenden Pflanzen und immer wieder hatte man eine herrliche Aussicht auf Säntis und Alpsee. Später geht der Erlebniswanderweg über in einen Waldweg. Hier geht es öfters steil bergab und wieder bergauf. Wir sind nun nicht die mega Sportler aber auch nicht unsportlich. Den Erlebniswanderweg als einfach und auch tauglich für Kinderwägen einzustufen wunderte mich teilweise. Hin und wieder ging es wirklich auf Schotterwegen sehr steil hinunter.

Unterwegs kann man an 22 Stationen Halt machen an welchen ganz verschiedene „Highlights“ der Natur vorgestellt werden. So sieht man z.B. ein Schild mit einem Fuchs und der Aufschrift „Hans guck in die Luft“. Dahinter sind ganz viele Liegen aufgebaut auf welchen man Rast machen kann und die Natur genießen kann. Weiterhin gibt es eine Barfuss-Weg-Station, die Attraktion „Ruhen und Lauschen“ und viele weitere nette Stationen welche bestimmt vor allem für Familien mit Kindern für Spaß und Abwechslung sorgen.

Nachdem man am Wildbach vorbeigewandert ist kommt man zu dem Punkt an welchem man sich entscheiden kann ob man die 20 Minuten hinauf zur Bergstation weitergeht und dann mit der Gondel zurück ins Tal fährt oder ob man per Fuß die 20 Minuten ins Tal hinunterwandert. Wir entschieden uns für den Weg welcher hinunter ins Tal führt.

Auch dieser Weg war nun stetig steil, klar, er führt hinab ins Tal. Schon bald konnte ich den Parkplatz, den Spielplatz und die Rodelbahn erkennen.
Unten angekommen setzte ich mich geschafft auf eine Bank. Ein Blick auf meine Uhr sagte mir dass wir für den Erlebnisrundweg grob 2,5 Stunden gebraucht haben. Wir sind also doch eher sehr zügig unterwegs gewesen.

Mein Mann ließ es sich nun nicht entgehen auch noch eine Fahrt mit der Sommerrodelbahn zu absolvieren. Ich wartete bei unserem Hund Bronco, klar, Hunde dürfen natürlich nicht mit der Rodelbahn mitfahren. Die Sommerrodelbahn hat eine Länge von grob 850 Metern und besteht aus einigen Steilkurven und Jumps. Mein Mann nahm in einem der Schlitten mutig Platz und hatte während der Fahrt einen großen Spaß. Lachend und gut gelaunt kam er wieder unten an der Station an.
Die Fahrt mit der Sommerrodelbahn ist wirklich zu empfehlen, Spaß ist hierbei garantiert!

Schön fand ich auch den großen Kinderspielplatz. Wir haben keine Kinder, dennoch fand ich die Spielgeräte und Attraktionen auf diesem Spielplatz richtig toll gemacht und alles drum herum war sehr sauber und machte einen guten Eindruck.

Wir machten noch einen Abstecher zum Kleintiergehege und hatten dort zwischen den Hasen, Hühnern, Ponys und Ziegen mächtig viel Spaß. Auch hier war alles super in Schuss, gepflegt und total sauber.

Sowohl oben auf dem Hündle als auch direkt bei der Talstation hätte es Einkehrmöglichkeiten gegeben. Man kann dort gemütlich seinen Hunger und Durst stillen, wir hatten unseren Proviant mit dabei und daher die gastronomischen Einrichtungen nicht benutzt.

Nachmittags fuhren mein Mann, Hund Bronco und ich erschöpft aber total happy zurück in unser Hotel nach Oberstaufen.

Uns hat der Aufenthalt in der Erlebniswelt Hündle in Oberstaufen total gut gefallen.
Die Natur, die Berge, die Pflanzen und auch die Tiere rund um die Hündle Schwandalpe begeisterten uns riesig.

Ich kann einen Ausflug dorthin auf jeden Fall empfehlen!

Kommentare

  1. Huhu Janina! Tolle Gegend habt ihr euch da ausgesucht. Und die Aussicht ist traumhaft :-) In der Gondelbahn hätte ich auch ein mulmigen Gefühl bekommen... Große Hähen muss ich auch nicht unbedingt haben.

    Liebe Grüße
    Die Wilde Hilde

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Gegend ! Liebe Grüße Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüße zurück =) Kann leider deinen Blog nicht öffnen? :-/

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Hinweis:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://maus1980-testblog.blogspot.de/p/dsgvo.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.